5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Blaukraut-Variationen

Blaukraut bleibt Blaukraut? Garantiert nicht mit diesem Rezept! Denn hier präsentiere ich Ihnen drei unglaublich schmackhafte, ja sogar raffinierte Abwandlungen dieses bayerischen Beilagenklassikers.

Blaukraut-Variationen

Zutaten:

für Personen

  • 800 g Rotkohl
  • 1 EL Puderzucker
  • 100 ml Portwein
  • 200 ml kräftiger Rotwein
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Pimentkörner
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Splitter Zimtrinde
  • 3 EL Apfelmus
  • 1 Streifen abgeriebene unbehandelte Orangenschale
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 20 g kalte Butter
  • Salz
  • Zucker
  • 1 EL milder Aceto balsamico

Zubereitung:

Den Rotkohl putzen, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden. Den Kohl auf dem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Den Puderzucker in einem Topf hell karamellisieren, den Portwein und den Rotwein angießen und auf ein Drittel einköcheln lassen. Rotkohl und Brühe hinzufügen und den Kohl zugedeckt bei milder Hitze etwa 1 1/2 Stunden mehr ziehen als köcheln lassen, dabei öfter umrühren.

Nach 1 Stunde das Lorbeerblatt einlegen. Den Piment, den Pfeffer und den Zimt in ein Gewürzsäckchen füllen. Das Säckchen verschließen und zu dem Blaukraut geben.

Am Ende der Garzeit das Apfelmus unter den Kohl rühren, Orangenschale und Ingwer einlegen, einige Minuten darin ziehen lassen und wieder entfernen. Das Lorbeerblatt und das Gewürzsäckchen ebenfalls entfernen und die Butter unterrühren. Das Blaukraut mit Salz, Zucker und Essig abschmecken.

Für Schokoladenblaukraut den Rotkohl wie oben beschrieben zubereiten. Am Ende der Garzeit 1/2 bis 1 TL gehackte Zartbitterkuvertüre unterrühren.

Für Holunder-Birnen-Blaukraut den Rotkohl wie in Schritt 1 und 2 beschrieben zubereiten. 1 Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden. Die Birnenspalten etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit 50 ml Holundersaft in das Blaukraut geben. Wer Holunder-Birnen-Kompott zur Hand hat, kann auch 150 g davon unter das fertige Kraut mischen. Nach Belieben in Spalten geschnittene Zwetschgen zum Holunder-Birnen-Blaukraut geben.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, scharfes Messer, Gemüsehobel, Topf, Gewürzsäckchen

Dazu passt
Mit meinem Blaukrautgewürz ist der typisch-würzige Geschmack bei dieser Gemüsebeilage garantiert.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: