5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Brezenknödel

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

5 Lieblingsrezeptmarkierungen


Brezenknödel
Schuhbecks Internet GmbH

Zutaten:

für Personen

  • 250 g weiche Laugenstangen vom Vortag
  • 250 ml Milch
  • 2 gehäufte TL Semmelknödel Gewürz
  • 2 Eier
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL frisch geschnittene Petersilie
  • Salz

Schuhbecks geheimer Videotipp

Schuhbecks geheimer Videotipp

Zubereitung:

Von den Brezenstangerln das Salz entfernen, in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Milch mit dem Semmelknödelgewürz aufkochen, in die Eier rühren, salzen und mit den Brezenwürfeln locker vermischen, dabei nicht drücken.

Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne in 100 ml Wasser einige Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Zwiebeln und Petersilie in die Brezenmasse geben.

Zwei Blätter starke Alufolie jeweils mit Klarsichtfolie belegen. Die Brezenknödelmasse darauf zu länglichen Rollen von etwa 5 cm Durchmesser formen. Erst in die Klarsichtfolie einrollen, dann in die Alufolie einwickeln. Die Enden der Alufolie erst etwas andrücken, dann drehen, so dass eine formschöne Rolle entsteht.

Die Knödelrollen in einem entsprechend großen Topf mit leicht siedendem Wasser etwa 30 Minuten garen.

Aus dem Wasser heben, aus der Folie wickeln und heiß in Scheiben schneiden

Mein Tipp!
Der Brezenknödel kann einige Stunden vorher eingerollt und bei Bedarf frisch gekocht werden, oder auch vorgekocht und bei Gebrauch in Scheiben geschnitten in Butter gebraten werden. Bleibt vom Brezenknödel etwas übrig, wird er in Scheiben geschnitten und zum Erhitzen in einer Pfanne in etwas Butter bei milder Hitze auf beiden Seiten angebraten.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, Messer, Schneebesen, Topf,

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: