5 EUR Gutschein
Werden Sie jetzt Kochclub Mitglied!
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende Original Schuhbeck-Rezepte
  • Exclusive Tipps und Wissen von Deutschlands bekanntestem Sternekoch
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Fischsuppe von Meeresfischen mit Rouille

Ein klarer Fall: diese Suppe ist der Hit, so umwerfend gut schmeckt diese. Damit sie auch optisch klar bleibt, garen wir Fisch, Garnelen und Jakobsmuscheln separat vor. In die Suppe gegeben, zieht das Dreigespann dann fertig durch. Ein Genuss der Extraklasse.

Fischsuppe von Meeresfischen mit Rouille
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Nährwertangaben (pro 100g)

Energie 117,70 kcal
Eiweiß 4,69 g
Fett 7,42 g
Kohlenhydrate 5,69 g

Zutaten:

für Personen

Zubereitung:

Für die Suppe die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 1/2 bis 1 cm große Stücke schneiden. Den Sellerie und den Fenchel putzen und waschen, den Sellerie schräg in Scheiben, den Fenchel in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, kalt abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Tomatenviertel in kleine Würfel schneiden. Die ausgelösten Kerne mixen und durch ein Sieb streichen, die übrigen Kerne aus dem Sieb entfernen. Den Saft beiseitestellen. Die Champignons putzen, trocken säubern und in Scheiben schneiden.

Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren und das Tomatenmark darin anrösten. Mit Wein, Cognac und Noilly Prat ablöschen und kurz einköcheln lassen. Zwiebel, Sellerie und Fenchel sowie Safran und je 1 Prise Anis und Fenchel dazugeben. Den Fond und den passierten Tomatenkernsaft hinzufügen und 10 bis 15 Minuten leicht köcheln lassen. Tomatenwürfel, Frühlingszwiebeln und Champignons hinzufügen und kurz erhitzen. Knoblauch und Zitronenschale dazugeben und einige Minuten ziehen lassen. Die Suppe mit Salz und je 1 Prise rot-grünem Chilisalz und Muskatnuss würzen, etwas Zimt darüberreiben. Die Zitronenschale entfernen.

Inzwischen für die Rouille die Kartoffel schälen, waschen, in Würfel schneiden und in Salzwasser mit dem Safran weich garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Knoblauchscheiben dazugeben. Die Eigelbe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Chilipulver und dem geriebenen Knoblauch in einen Mixer geben. Beide Ölsorten nach und nach untermixen. Die Kartoffelwürfel und 2 EL Kartoffel-Kochwasser dazugeben und untermixen. Nach Belieben etwas nachwürzen.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in 1 bis 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf Salzwasser aufkochen, vom Herd nehmen und die Fischstücke darin 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, in die Fischsuppe geben und darin 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Die Garnelen und die Jakobsmuscheln waschen, trocken tupfen und in einer Pfanne im Olivenöl bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten kurz braten. Ebenfalls in die Suppe geben.

Die Brotscheiben in der Pfanne im Olivenöl auf beiden Seiten anrösten. Die Fischsuppe in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und Pfeffer grob darübermahlen. Die gerösteten Brotscheiben mit der Rouille dazu servieren.

Mein Tipp!
Das Geheimnis der perfekten Suppe »Klarer Fischfond ist die Grundlage für diese Suppe. Damit auch die Suppe klar bleibt, werden Fischwürfel, Garnelen und Jakobsmuscheln separat vorgegart, sodass kein Eiweiß mehr austreten kann. In der Suppe ziehen sie dann nur noch leicht durch.«

Wichtige Küchengeräte
Messer , Schneidebrett , Sieb , Toipf , Mixer , Schaumlöffel , Pfanne

 Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: