12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Hähnchen-Garnelen-Curry mit Brokkoli

Ein geschmacklicher Höhenflug, den Garnelen und Hähnchenfleisch hier im Duett mit der leckeren Currysauce bieten. Mein Tipp: Eine Extraportion Raffinesse erhalten Sie, wenn sie ein wenig Mango- und Bananenstücke in die Sauce sämig einpürieren.

Hähnchen-Garnelen-Curry mit Brokkoli
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 200 g Brokkoli
  • 1 Karotte
  • Salz
  • 2 Hähnchenbrustfilets (à ca. 120g)
  • 250 g Riesengarnelen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 300 g Sahne
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 TL geriebener Ingwer
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL mildes Currypulver
  • Mildes Chilisalz

Zubereitung:

Den Brokkoli putzen, waschen und in die einzelnen Röschen teilen. Die Karotte putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Beides nacheinander in kochendem Salzwasser gerade weich garen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Beiseitestellen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Garnelen bis auf den Schwanzfächer schälen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Die Garnelen waschen, trocken tupfen und längs halbieren.

In einem Topf Salzwasser aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Hähnchenbrustwürfel hineingeben und 1 Minute darin ziehen lassen. Die Garnelen dazugeben und 1 weitere Minute ziehen lassen. Hähnchen und Garnelen in ein Sieb abgießen und beiseitestellen.

Den Knoblauch schälen und fein reiben. Die Brühe, die Sahne und die Kokosmilch in einem Topf mit dem Knoblauch und dem Ingwer erhitzen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und nach und

nach in die köchelnde Sauce rühren, bis diese leicht sämig bindet. Mit Currypulver und Chilisalz würzen.

Das Gemüse, das Hähnchenfleisch und die Garnelen in die Currysauce legen und darin noch einmal kurz erhitzen. Gegebenenfalls etwas nachwürzen. Das Hähnchen-Garnelen-Cury mit Basmatireis servieren.

Wichtige Küchengeräte
Messer, Schneidebrett, Topf, Sieb

Dazu passt
Sie haben die Qual der Wahl welchen Curry Sie hierfür verwenden, z. B. Madras Curry, Erotischer Curry, Französischer Curry oder Thailändische Currypaste rot und gelb.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €