5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Kaffeesalz

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Kaffeesalz
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten für 100g

  • 100 g naturbelassenes Meeressalz oder Steinsalz
  • 1 gestrichener Esslöffel gemahlener Kaffee
  • ¼ TL Vanillepulver
  • ¼ TL frisch geriebene Zimtrinde
  • ¼ TL Pfeffer schwarz gemahlen
  • 0.1 TL gemahlener schwarzer Kardamom
  • 0.1 TL gemahlener grüner Kardamom
  • Nelken
  • Piment
  • Muskat

Zubereitung:

100 g naturbelassenes Meeressalz oder Steinsalz mit 1 gestr. EL fein gemahlenem Kaffee, 1/4 TL Vanillepulver, 1/4 TL frisch geriebene Zimtrinde, 1/4 TL gemahlenem schwarzem Pfeffer, je 1/8 TL gemahlene Kardamom, Nelken, Piment und Muskat vermischen.

Dieses Salz eignet sich zum Würzen von gebratener Hühnchenbrust, kurz gebratenem Reh- und Hirschrücken oder -filet. Es passt zu gebratener Barbarieente und Lamm.

Statt des Vanillepulvers kann auch ein Stück Vanilleschote in das Salz gelegt und 1 bis 2 Tage verschlossen damit aromatisiert werden. Es kann auch ein Stück getrocknete Vanilleschote fein gemörsert in das Salz gemischt werden. Frisches Vanillemark ist zwar das Feinste und Hochwertigste an einer Vanilleschote, verteilt sich jedoch im Salz nicht optimal.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: