12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Kartoffel-Grammel-Maultascherl

Zum Grummeln gibt’s bei diesen Kartoffel-Gramvmel-Maultascherl nur dann etwas, wenn Sie davon einfach nicht genug gekocht haben. Denn so gut, wie die gefüllten Teigtaschen schmecken, kann schon mal Unerwartetes passieren.

Kartoffel-Grammel-Maultascherl
© Zabert Sandmann Verlag/ Fotostudio Jo Kirchherr

Zutaten:

für Personen

  • Für den Teig:
  • 150 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Öl
  • Salz

  • Für die Füllung:
  • 300 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • Kümmelsamen
  • 100 g durchwachsener Speck (am Stück)
  • ½ Zwiebel
  • ½ EL Öl
  • 60 ml heiße Milch
  • 1 EL saure Sahne
  • 2 EL Braune Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • gemahlener Kümmel
  • getrockneter Majoran
  • frisch geriebene Muskatnuss

  • Außerdem:
  • Mehl zum Ausrollen
  • 1 Eiweiß
  • Grieß für das Blech
  • Salz

Zubereitung:

Für den Nudelteig Mehl, Ei, Eigelb, Olivenöl und 1 Prise Salz von Hand oder in der Küchenmaschine zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung die Kartoffeln waschen, in Salzwasser mit 1 Prise Kümmel weich kochen, möglichst heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Den Speck in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Speck bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne kross anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebel im Öl bei milder Hitze in der Pfanne glasig dünsten. Die Kartoffeln mit der heißen Milch verrühren, Speck, Zwiebel, saure Sahne und braune Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel, 1 Prise Majoran und etwas Muskatnuss würzen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle von 8 bis 10 mm Durchmesser füllen.

Zum Fertigstellen den Teig halbieren und mit der Nudelmaschine oder dem Nudelholz zu 2 dünnen, etwa 12 cm breiten Bahnen ausrollen, dabei mit etwas Mehl bestäuben. Das Eiweiß verquirlen. Jede Teigbahn längs halbieren und mit verquirltem Eiweiß bepinseln. Entlang der Mitte jeder Bahn die Füllung aufspritzen. Die Teigbahnen längs einrollen, sodass 4 lange, dünne Rollen entstehen und die Teignaht jeweils unten liegt. Mithilfe eines Kochlöffelstiels im Abstand von 21/2 bis 3 cm die Rollen so abdrücken, dass knapp 1 cm frei liegender Teig entsteht. Diesen Teig in der Mitte durchschneiden und die Teigenden der so entstandenen Maultaschen mit den Fingern etwas andrücken. Bis zur Weiterverarbeitung auf einem mit Grieß bestreuten Backblech auslegen.

Die Maultaschen in Salzwasser knapp unter dem Siedepunkt 3 bis 4 Minuten ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und in klarer Brühe servieren.

Mein Tipp!
>>Gebräunte Zwiebelwürfel bringen eine würzige Note in die Maultaschen. Dafür 1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden, mit 1 Prise Zucker in 1 EL Butter hell anbraten und mit dem Speck unter die Füllung mischen. Wenn ich Maultaschen als eigenständiges Gericht serviere, gebe ich beim Anrichten zusätzlich gebräunte Zwiebelwürfel oder -ringe darüber.<<

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrett, Scharfes Messer, Küchenmaschine, Kartoffelpresse, Schüssel, Spritzbeutel mit Tülle, Nudelmaschine / Nudelholz, Pinsel, Holzkochlöffel

Dazu passt
Das Kartoffel Gewürz ist für die Füllung perfekt zum Abschmecken geeignet.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €