5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Kartoffelsuppe mit Garam Masala

Ein Gewürzcocktail der Extraklasse. Dass Sie hier nicht einfach „nur“ eine Kartoffelsuppe essen, werden Sie schon beim ersten Löffel merken. Mein Tipp: Da es alle Zutaten auch separat zu kaufen gibt, ist Garam Masala gut selbst herzustellen.

Kartoffelsuppe mit Garam Masala

Zutaten:

für Personen

  • Für die Kartoffelsuppe:
  • 2 Karotten
  • 450 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 l. Gemüsebrühe
  • 120 g Sahne
  • 1 TL Knoblauch-Ingwer-Paste
  • 1 TL Garam Masala
  • 30 g kalte Butter
  • Chilisalz

  • Für die gerösteten Naanbrotwürfel:
  • 3 Siele Koriander
  • 100 g Naan
  • 2 EL Ghee (ersatzweise braune Butter)
  • ½ TL ganzer Schwarzkümmel

Zubereitung:

Für die Kartoffelsuppe die Karotten putzen und schälen. Die Kartoffeln schälen und waschen. Beides in 1 cm große Stücke schneiden, mit der Brühe in einen Topf geben und knapp unter dem Siedepunkt etwa 30 Minuten weich garen.

Die Sahne, die Knoblauch-Ingwer-Paste und das Garam Masala dazugeben und erhitzen. Die kalte Butter hinzufügen und alles mit dem Stabmixer oder im Küchenmixer pürieren. Mit Chilisalz abschmecken.

Für die gerösteten Naanbrotwürfel den Koriander waschen, trocken tupfen und mit den Stielen klein schneiden. Das Naanbrot in 1 cm große Würfel schneiden. Das Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin mit dem Schwarzkümmel bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten. Den Koriander darüberstreuen.

Die Kartoffelsuppe auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen und mit den gerös teten Naanbrotwürfeln bestreuen.

Mein Tipp!
Garam Masala ist eine typische indische Gewürzmischung, die man fertig kaufen, aber auch selbst herstellen kann: Dafür je 1 EL Ingwerpulver, Kardamomsamen (vom grünen Kardamom), Rosenblütenblätter und Korianderkörner, je 1 / 2 EL Zimtrinde, Fenchelsamen, Gewürznelken, sowie Knoblauchpulver, je 1 / 2 TL Macis (Muskatblüte) und Schwarzkümmel, 1 1 / 2 EL Kreuzkümmel, 3 / 4 EL schwarzen Pfeffer und 1 Lorbeerblatt im Mörser fein zerreiben.

Wichtige Küchengeräte
Schneidebrettscharfes MesserSparschälerTopfStabmixer oder KüchenmixerPfanne

Dazu passt
Der Garam Masala kann sehr gut mit einem meiner Currys z. B. Indischer Maharadscha Hochzeitscurry ersetzt werden, oder mit der Indischen Gewürzpaste.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: