5 EUR Gutschein
20% rabatt Achtung! Vorteils-Abo: werden Sie jetzt Kochclub Mitglied für 6 Monate und erhalten einen 20% Rabatt-Gutschein für Ihren Einkauf in Schuhbecks-Onlineshop!
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
* Ausgeschlossen sind Bücher, Gutscheine und bereits reduzierte Ware
Hier Mitglied werden
Alle Neuigkeiten
Wussten Sie das über Rindfleisch?

Rindfleisch ist eine der beliebtesten Fleischsorten in Deutschland – kein Wunder, denn das marmorierte Fleisch zeichnet sich unter anderem durch seinen kräftigen und saftigen Geschmack aus.

Advents-After-Work Party mit DJ Fleischi

Der bekannte BR3 DJ Bernhard (Fleischi) Fleischmann legt für Sie Partymusik in Schuhbecks Sportsbar auf.

Große Hilfe für kleine Kinder

Schuhbecks Partycatering unterstützt die Sternstundengala der Wohltätigkeitsaktion Sternstunden e.V.

Mittlerweile zum dreizehnten Mal in Folge – und somit von Beginn der Sternstundengala in Nürnberg an – setzt sich der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern für die Wohltätigkeitsaktion des Sternstunden e.V. ein, unter ihnen auch dieses Jahr wieder Schuhbecks Partycatering.

Müsli-Rezept: Bratapfelspalten mit Vanilleeis und Gewürzstreuseln

Zutaten für 4 Personen:

Streusel:

50 g Mehl
50 g Schuhbecks Ingwer-Kurkuma-Orangen-Porridge
50 g Zucker
1 TL Schuhbecks Bratapfel Gewürzzucker
Salz
50 g flüssige Butter

Apfelspalten:

2 Äpfel
1 bis 2 EL Butter
1 bis 2 TL Schuhbecks Bratapfel Gewürzzucker

Anrichten:

4 große Kugeln Vanilleeis oder beliebige andere Eissorten
Staubzucker zum Bestäuben

Signierstunde mit Alfons Schuhbeck im Müsliladen

Wann: Samstag, 16. Dezember 2017 von 16.00-17.00 Uhr

WoSchuhbecks Müsli Laden, Platzl 5, 80331 München

Hätten Sie das über Rucola gewusst?

Im Mittelmeerraum ist Rucola ein alter Bekannter –  unsere Küchen hingegen hat er als »Modekraut« erst in den letzten Jahren so richtig erobert.

Porridge-Rezept: Porridge-Plätzchen mit gebeiztem Lachs

Zutaten für 4 Personen:

Porridge-Plätzchen:

100 ml Milch
Etwas frisch geriebene Muskatnuss
Etwas Arabisches Kaffeegewürz aus der Mühle
50 g Wake up Porridge
1 Eigelb
1 TL frisch geschnittene Petersilie
1 Eiweiß
Salz
Mildes Chilisalz
1 TL Braune Butter oder Öl zum Braten

Dip:

120 g griechischer Joghurt
1 EL Orangensaft
½ TL abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Mildes Chilisalz
Zucker

Außerdem:

300 g gebeizter Lachs

 

Müsli-Rezept: Müsli-Quarkstollen

Zutaten für 1 Stollen:

150 ml Milch
50 ml brauner Rum
1 EL Mandellikör
200 g Müsli mit Früchten und Samen
100 g Rosinen
Abrieb von je 1/2 Zitrone und Orange
50 g Gojibeeren
35 g Pistazienkerne

250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver (ca. 8 g)
60 g geschälte geriebene Mandeln
90 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter, Zimmertemperatur, cremig
125 g Quark
3 kleine Eier

weiche Butter und Mehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Endlich: Powermix im Müsliladen als Kiloware

Auf vielfachen Wunsch unserer Kundschaft, gibt es unser sehr beliebtes POWERMIX nun auch als Kiloware im Müsliladen.

Hüttenzauber am Platzl

Sie sprießen wie die Pilze aus dem Boden! Überall sieht man funkelnde Lichter, hört Weihnachtsmusik ertönen und wird betört von den schönsten Gerüchen! Christbaumkugeln, rieselnder Schnee, Tannenzapfen und Christbäume, wohin das Auge reicht.

Wussten Sie das über Zander?

Mehr Fisch auf den Tisch! Die Deutschen essen zu wenig Fisch – dabei empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ein- bis zweimal wöchentlich Fisch auf den Speiseplan zu setzen. Um dieser Empfehlung nachzukommen ist der Zander eine köstliche Möglichkeit.

Wussten Sie das über Schweinefleisch?

Unter den Fleischsorten steht Schweinefleisch in Deutschland seit Jahren unangefochten auf Platz eins. Das ist nicht verwunderlich, denn bei guter Qualität ist es zart, feinfaserig und leicht marmoriert. Es liefert hochwertige Spurenelemente wie Eisen und Zink und zusätzlich jede Menge B-Vitamine.

Backen mit Müsli: Weiße Schoko-Crunchies mit Paranuss-Spänen

Zutaten für ca. 50 Stück:

300 g weiße Schokolade
30 g Kakaobutterdrops (Naturkostladen oder Backabteilung), ersatzweise 2 EL Öl (geschmacksneutral)
250 g “Crunchy Müsli – Nüsse & Superfoods“, Wahlweise “Fitness Crunchy Müsli – Apfel, Haselnuss & Superfoods”

Backen mit Müsli: Marzipanherzen

Zutaten für ca. 40 Stück:

Marzipanmasse:

300 g Marzipan-Rohmasse
1 cl brauner Rum
1 cl Amaretto
30 g weiche Butter
100 g Crunchy Müsli Apfel, Haselnuss & Superfoods

Überzug:

200 g Kuchenglasur (Vollmilch)
Ca. 40 Gojibeeren zum Dekorieren

Willkommen zur Silvester-Gala 2017!

FEIERN AM PLATZL
Schuhbecks In den Südtiroler Stuben
Schuhbecks Fine Dining
Schuhbecks Orlando

Wussten Sie das über Haselnüsse?

Schuhbecks Wissenswertes

Haselnüsse strotzen nur so vor Nährstoffen! Sie haben einen relativ hohen Fettgehalt, der jedoch vor allem aus hochwertigen herzfreundlichen ungesättigten Fettsäuren zusammengesetzt ist und beugen somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Wussten Sie das über Zitronen?

Schuhbecks Wissenswertes

Sie sind der Spitzenreiter unter den Zitrusfrüchten in puncto Inhaltsstoffe – mit einer Superdosis an Vitamin C, einem natürlichen Antioxidans, werden aggressive Sauerstoffmoleküle unschädlich gemacht, die durch Stress, Rauchen, Alkohol, zu wenig Schlaf, Umweltgifte und starke Sonneneinstrahlung entstehen. Außerdem erhöht das wasserlösliche Vitamin die Eisenaufnahme ins Blut.

Wussten Sie das über Brokkoli?

Schuhbecks Wissenswertes

Der grüne Verwandte des Blumenkohls versorgt unseren Körper mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen. So enthält er neben Chlorophyll auch Kalium, welches entwässernd wirkt und somit u.a. den Herzmuskel stärkt. Damit unsere Zellen überhaupt funktionieren können brauchen sie Kalium, besonders Muskulatur und Nerven sind darauf angewiesen.

Wussten Sie das über Cranberries?

Schuhbecks Wissenswertes

Cranberries, auch großfrüchtige Moosbeeren (Vaccinium macrocarpon) oder niederdeutsch Kranbeeren genannt, sind in Europa, Asien und Nordamerika heimisch.

Sie sind verwandt mit Preiselbeeren und Heidelbeeren. Bereits bei den Indianern Nordamerikas wurde die Cranberry aufgrund ihrer positiven Eigenschaften hochgeschätzt.

Wussten Sie das über Honig?

Schon im alten Ägypten, in Indien und China wurde Honig als göttlicher Nektar verehrt und auch heutzutage wird der süße Bienensaft als Nahrungs- und Heilmittel noch sehr geschätzt.

Wussten Sie das über Quark?

Schuhbecks Wissenswertes

Quark (im Folgenden handelt es sich dabei um Magerquark) liefert hochwertiges Eiweiß, welches unentbehrlich für den Aufbau von Muskeln, Bindegewebe, Haut und Haaren ist. Mit seinen rund 13g Eiweiß pro 100g stellt Quark eine optimale Eiweißquelle dar und sollte gerade bei sportlich aktiven Personen, die z.B. Muskeln aufbauen möchten, nicht auf dem Speiseplan fehlen!

Wussten Sie das über Erbsen?

Schuhbecks Wissenswertes:

Einst als Armeleuteessen verpönt, sind Erbsen auch in der feinen Küche längst salonfähig geworden – zum Glück, denn die kleinen Hülsenfrüchte sind wahre Nährstoffpakete, vollgepackt mit Eiweiß und daher ideal für den Zell- und Muskelaufbau.

Wussten Sie das über Radieschen?

Schuhbecks Wissenwertes:

Radieschen gehören zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) und zur Gattung der Rettiche.

Schuhbeck ab sofort wieder sonntags im BR

Schuhbeck kocht sich durch die bayerische Geschichte
Neue Staffel setzt berühmten Zeitgenossen ein kulinarisches Denkmal

Bayerische Klassiker, frisch entdeckt und modern interpretiert – das ist Alfons Schuhbecks „neubayerische Küche“, die der Münchner Star- und Sternekoch in 12 neuen Folgen seiner Koch-Reihe ab 20. August (immer um 17.15 Uhr im BR Fernsehen) auftischt. Seine Gerichte widmet er berühmten historischen Zeitgenossen wie Karl Valentin, König Ludwig oder dem berüchtigten Räuber Kneißl und setzt ihnen damit ein kulinarisches Denkmal – natürlich mit einem Augenzwinkern. 

Wussten Sie das über Gurken?

Die Gurke ist botanisch gesehen eine große Beere und wird zu den Kürbisgewächsen gezählt – hätten Sie’s gewusst?

Wussten Sie das über Birnen?

Schuhbecks Wissenswertes

Birnen stammen ursprünglich wohl aus dem Kaukasus oder Anatolien. Sie sind Kernobstgewächse und gehören – wie Äpfel, Aprikosen und Mandeln auch – zur Familie der Rosengewächse.

Wussten Sie das über Leinsamen?

Schuhbecks Wissenswertes

Dieses Gewächs gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Schon im antiken Griechenland wurden Leinsamen und das aus ihnen gewonnene Leinöl als Heilmittel gegen zahlreiche Beschwerden eingesetzt.

Wussten Sie das über Mandeln?

Schuhbecks Wissenswertes

Schon vor 1000 Jahren schätzte die bekannteste Vertreterin der Klosterheilkunde und Universalgelehrte Hildegard von Bingen die Wirkung von Mandeln. Sie sagte in etwa „wer ein leeres Gehirn hat und eine schlechte Gesichtsfarbe, der esse oft süße Mandeln (täglich 5-10 Stück), dem füllen sie das Gehirn und geben ihm eine gute Gesichtsfarbe zurück.“

Werdet Tester der Schuhbeck Müsli

Ab 22.07.2017 ruft Radio Gong 96.3 zur großen Schuhbeck Müsli Test-Aktion auf.

Wussten Sie das über Rote Bete?

Schuhbecks Wissenswertes:

Rote Bete ist mit 42 kcal pro 100g nicht nur kalorienarm, sondern sie hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich: Sie enthält einen besonderen Mix aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen (darunter Vitamin C, Folsäure, Eisen und Kupfer), der u.a. die Blutbildung unterstützt.

Wussten Sie das über Himbeeren?

Schuhbecks Wissenswertes:

Auch diese Beeren bringen reichlich Farbe auf den Teller und haben es in sich: Himbeeren liefern reichlich Vitamin C, eines der wichtigsten Antioxidantien für die Immunabwehr.

Wussten Sie das über Walnüsse?

Walnüsse sollten definitiv öfter auf dem Speiseplan stehen, denn sie halten u.a. unser Herz gesund – probieren Sie sie z.B. im Müsli, einem sommerlichen Salat oder naschen Sie sie einfach pur!

Wussten Sie das über Heidelbeeren?

Schuhbecks Wissenswertes

Immer eine gesunde Wahl – ob zum Frühstücksquark, im Müsli, zum Backen oder einfach nur pur! Sie bringen nicht nur Farbe auf den Teller, sondern punkten mit einer Reihe von Vorzügen: Neben Himbeeren enthalten Heidelbeeren den höchsten Gehalt an

Warum Schuhbeck Müsli? Das Interview

Schuhbeck würzt die Müsli-Welt

Der Sternekoch über neue Essgewohnheiten und den kleinen Hunger zwischendurch

Der Name Schuhbeck steht für bayerische Schmankerl, ein riesiges Gewürzsortiment und die FC Bayern-Fitnessküche. Wie kommen Sie darauf, dass die Welt nun italienischen Porridge, Crunchy Müsli oder Granola mit Mandel, Honig und Superfoods von Ihnen erwartet?

Ich reagiere damit auf die Veränderungen im allgemeinen Essverhalten. Die traditionellen drei vollwertigen Hauptmahlzeiten werden immer seltener, die meisten Menschen leiden unter Zeitdruck. Morgens haben sie’s eilig und mittags ist keine lange Pause drin. Da wollen sie ein Frühstück und Mittagessen, das schnell geht und gut tut.  Und es wächst das Bedürfnis nach Power Food, das den kleinen Hunger zwischendurch nicht nur wirksam und gesund stillt, sondern auch herzhaft schmeckt.

Wussten Sie das über Haferflocken?

Schuhbecks Wissenswertes:

Hafer ist nicht nur eines der proteinreichsten Getreide, sein Eiweiß hat auch eine höhere biologische Wertigkeit als alle anderen Körner. Mit 100 g Haferflocken kann schon der Tagesbedarf an 6 der 8 lebenswichtigen Aminosäuren gedeckt werden (bei Mais und Weizen nur eine, bei Gerste und Roggen gar keine).

Wussten Sie das über Safran?

Schuhbecks Wissenswertes

Mit rund 1000 bis 1500 Euro pro Kilo ist er mit Abstand das teuerste Gewürz der Welt, gefolgt von Vanille und Kardamom. Er ist außerdem das einzige Gewürz, das jahrtausendelang als aromatische Speisezutat, Textil– und Lebensmittelfarbstoff, Duftstoff und Arzneimittel gleichermaßen geschätzt wurde.

Wussten Sie das über Seezunge?

Schuhbecks Wissenswertes:

Figurbewusste und Sportskanonen aufgepasst! Das Fleisch der Seezunge ist mit nur 1,9 g Fett pro 100 g sehr mager und versorgt uns gleichzeitig mit reichlich hochwertigem tierischem Eiweiß, welches essentiell ist für Muskelaufbau und –regeneration – Grund genug sie regelmäßig  auf den Teller zu bringen, vor allem für die sportlich Aktiven unter uns. Vitamin B6 (Pyridoxin), das die Verstoffwechselung von Eiweiß aktiviert, ist übrigens auch enthalten – damit alle Auf-, Um– und Abbauprozesse im Körper einwandfrei ablaufen.

In der Seezunge steckt zudem reichlich Niacin (Vitamin B3), welches eine wichtige Rolle im Fett– und Kohlenhydratstoffwechsel spielt.

Wussten Sie das über Kümmel?

Schuhbecks Wissenswertes:

Die Wirkstoffe des im Kümmel enthaltenen Carvons gelten als antibakteriell und entzündungshemmend. Sie regen die Produktion der Verdauungsenzyme und die entgiftende Funktion der Leber an. Dadurch wirkt Kümmel lindernd bei Völlegefühl und leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich. Kümmel ist reich an Vitamin C und stärkt das Immunsystem.

Wussten Sie das über Champignons?

Schuhbecks Wissenswertes

Champignons, in Bayern und Österreich auch „Schwammerl“ genannt, schmeicheln mit nur 22 kcal pro 100g und einem Wassergehalt von 92%  nicht nur unserer Figur, sie sind zudem auch reich an Vitamin K, D, B2, B3,  B7, Eisen und Kalium.

Wussten Sie das über Kopfsalat?

Schuhbecks Wissenswertes:

In Form dieses Pestos kommt Kopfsalat einmal ganz anders auf den Tisch – und wird so garantiert auch Grünzeugmuffel überzeugen. Dabei gibt es viele gute Gründe für Kopfsalat: Er ist sehr kalorienarm (weil er reichlich Wasser enthält), liefert aber gleichzeitig viele Ballaststoffe.

Wussten Sie das über Nudeln?

Schuhbecks Wissenswertes:

Fast alle Körperzellen brauchen und nutzen Kohlenhydrate als Energiequelle, vor allem für unsere Muskeln sind sie der Treibstoff, aber auch unser Gehirn deckt mit Kohlenhydraten seinen Energiebedarf.

Curcumin - der "Star" unter den wertvollen Gewürzen

Die Völker Asiens schätzten und verehrten eine Gewürzpflanze ganz besonders, die Kurkuma-Wurzel. Seit Jahrtausenden ist die gold-gelbe Wurzel nicht nur als Küchengewürz bekannt, vielmehr versetzen eine Vielzahl neuer Erkenntnisse über die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses Gewürzes Wissenschaft und Forschung immer mehr in Erstaunen.

So ist der wertvolle Inhaltsstoff der Kurkuma-Wurzel, das bioaktive Curcumin, in der Zwischenzeit gewissermaßen zu einem „Star“ unter den wertvollen Gewürzen und Pflanzen geworden – zum Wohl der Menschen.

Grill-Tipps für Grillmeister
Wussten Sie das über Thymian?

Schuhbecks Wissenswertes:

Schon in der Antike fand Thymian aufgrund seiner Heilwirkung und Würzkraft häufig Verwendung. Kein Wunder, denn das Kraut präsentiert sich als wahrer „Alleskönner“: es wirkt desinfizierend, antibakteriell, antiviral, entgiftend und entzündungshemmend – Eigenschaften, die allesamt auf das Konto der im Thymian enthaltenen ätherischen Öle gehen,  allen voran Thymol und Cineol.

Wussten Sie das über Lammfleisch?

Schuhbecks Wissenswertes:

Die einen lieben es, den anderen schmeckt es zu intensiv. Dabei ist diese Fleischsorte aus ernährungsphysiologischer Sicht ein besonders wertvolles Nahrungsmittel.

Wussten Sie das über Ingwer?

Schuhbecks Wissenswertes:

Sein Ursprung liegt in Südostchina und Nordindien, seine Kulturgeschichte begann etwa 4000 v.Chr. mit einer großen Wanderungsbewegung zwischen chinesischen, indischen und südpazifischen Inselvölkern.

Ingwerpapst meets Gingerliq

„Uns ist ein Highlight gelungen“, so Ingwerliebhaber Alfons Schuhbeck bei der Verkostung des GINGERLIQ! Auch der Edelgeist GINGER NO.1 konnte den Sternekoch mit seinem „frechen Abgang“ und den „nötigen Prozenten“ überzeugen!

Wussten Sie das über Minze?

Schuhbecks Wissenswertes:

Minze zählt zu den klassischen Kräutern der orientalischen und indischen Küche. Dort verfeinert man mit ihr Couscous, Dips, Suppen und Currys oder trinkt Tee, der aus frischen Minzeblättern gebrüht wird.

Wussten Sie das über Eier?

Schuhbecks Wissenswertes:

Auch wenn es eine andere Form hat – das Ei ist eine wirklich runde Sache. Seine Eiweißzusammensetzung ist für unseren Körper optimal, denn es enthält alle Bausteine (Aminosäuren), die der Organismus benötigt. Dieses hochwertige Eiweiß ist besonders wichtig für Muskelaufbau und –regeneration. Die beiden am Eiweißstoffwechsel beteiligten Vitamine B6 (Pyridoxin) und B2 (Riboflavin), werden übrigens gleich mitgeliefert.

Wussten Sie das über Spargel?

Schuhbecks Wissenswertes:

Bei Spargel dürfen Sie so richtig schlemmen, denn das Edelgemüse ist selbst in größeren Mengen noch figurfreundlich, bei gerade einmal 22 kcal pro 100g. Für die Gesundheit haben die schlanken Stangen ebenfalls eine große Bedeutung, denn sie stecken voller Vitalstoffe, die den Stoffwechsel und die Immunabwehr (Vitamin C) auf Vordermann bringen, Nieren und Nerven stärken (B-Vitamine) und das Herz entlasten. Für letztere Wirkung ist v.a. das im Spargel enthaltene Kalium verantwortlich, welches entwässernd wirkt.

Wussten Sie das über Hühnerfleisch?

Schuhbecks Wissenswertes:

Hühnerfleisch ist ideal, um sich fettarm und kalorienbewusst zu ernähren, seinen Körper aber trotzdem mit ausreichend Eiweiß zu versorgen. Für sportlich aktive Personen ist dieser Eiweißlieferant ideal, da er aufgrund des geringen Fettanteils leicht verdaulich ist. Zudem ist das enthaltene Eiweiß  sehr wichtig für Sportler, da es essentiell ist für Aufbau und Regeneration der Muskeln.

Wussten Sie das über Oregano?

Schuhbecks Wissenswertes:

Unter den Gewürzen zählt Oregano zu einem der stärksten Antioxidantien überhaupt. Darüber hinaus besitzt sein ätherisches Öl antibakterielle und desinfizierende Eigenschaften und wird in der Heilkunde zur Linderung von Entzündungen eingesetzt.

To Share in Schuhbecks Südtiroler Stuben

Sie gehen gemeinsam mit Freunden oder Ihrem Partner in ein schönes Restaurant und studieren die kleine Karte. Aber auf was haben Sie denn heute Lust? Fisch oder Fleisch? Pasta oder doch lieber Gemüse?

Schuhbecks Müsli - gesund und ausgewogen frühstücken

Vor kurzem habe ich Ihnen ja ein paar Ideen für schnelle Feierabend-Rezepte vorgestellt. Heute wollen wir uns mal wieder dem gesunden und ausgewogenem Frühstück zuwenden. Es soll schnell zubereitet sein, aber uns trotzdem mit allen Vitaminen und Nährstoffen versorgen. Was eignet sich da besser als ein Müsli?

Stressfrei in den Feierabend?

Gesunde Ernährung muss nicht immer aufwendig sein, da wir nach der Arbeit meist keine Lust haben uns Gerichte zuzubereiten, die lange dauern. Deshalb möchte ich Ihnen heute ein paar Ideen mitgeben, wie Sie sich schnelle und leckere Gerichte für den Feierabend zaubern.

teatro Künstler vorgestellt! Thu Hien (Schlappseil/China)

Keinen Drahtseilakt, sondern einen Tanz auf dem Schlappseil präsentiert die bezaubernde Vietnamesin Thu Hien, die schon in jungen Jahren von ihrem Vater in dieser besonderen Kunst gefördert wurde.

Wussten Sie das über Bohnenkraut?

Schuhbecks Wissenswertes:

Wie der Name schon vermuten lässt, wird Bohnenkraut gern zum Würzen von Bohnen und Hülsenfrüchten, aber auch vieler weiterer Gerichte verwendet.

Wussten Sie das über die Avocado?

Schuhbecks Wissenswertes:

Die Avocado ist nicht etwa – wie viele denken – eine Gemüsesorte, sondern wird zum Obst gezählt. Die aus Südamerika stammende Frucht schlägt allerdings gewaltig aus der Art, denn Obst enthält eigentlich kein (oder nur Spuren von) Fett. Ganz anders die Avocado – und genau das macht sie so wertvoll. Gesunde, herzfreundliche mehrfach ungesättigte Fettsäuren in Kombination mit fettlöslichen Vitaminen sind ihr großes Plus, viele schrecken also zu Unrecht zurück.

Wussten Sie das über Fenchel?

Schuhbecks Wissenswertes:

Fenchel tut der Gesundheit in mehrfacher Hinsicht gut – neben dem für unser Immunsystem so wichtigen Vitamin C enthält der Fenchel ein zweites Zellschutzvitamin, nämlich Betacarotin, die Vorstufe des Vitamin A: eine ideale Kombination also, um freie Radikale abzuwehren.

Was hat Saison im Februar?

Im Winter wissen wir oft nicht so recht was wir kochen sollen, weil wir meinen, dass die Auswahl kleiner ist. In gewisser Weise stimmt das natürlich, nichtsdestotrotz gibt es viele Gemüsesorten, die im Februar Saison haben und die Sie somit frisch und günstig bekommen.

Haben Sie das schon mal mit Tee ausprobiert?

Gerade in der kalten Jahreszeit wärmt uns eine schöne Tasse Tee herrlich von innen. In der Thermoskanne kann man ihn auch wunderbar mit zur Arbeit nehmen. Abgekühlt in Glasflaschen abgefüllt und mit frischem Ingwer, einer Scheibe Zitrone und etwas Minze ist er ein wunderbarer Durstlöscher z.B. beim Sport.

Wussten Sie das über Kurkuma?

Schuhbecks Wissenswertes:

Das Pulver der getrockneten Gelbwurzel (Kurkuma) ist nicht nur wegen seiner leuchtend gelben Farbe einer der traditionellen und wesentlichen Bestandteile von Currypulver.

Wussten Sie das über Fisch?

Schuhbecks Wissenswertes:

Fisch bedeutet: Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Jod und Selen. Das klingt nicht nur sehr gesund, sondern ist für den Körper die reinste Nährstoff-Quelle. Hundert Gramm Fisch enthalten zum Beispiel  bis zu 20 Gramm hochwertiges Eiweiß, was  den Stoffwechsel an kurbelt.

Wussten Sie das über Paprika?

Schuhbecks Wissenswertes:

Beim Einkaufen greift man wohl immer zur Ampel-Variation der Paprika: Rot, Gelb, Grün.
Jedoch ist die Farbe für die Inhaltsstoffe nicht maßgebend, sondern gibt nur den verschiedenen Reifegrad an. Kaum Kalorien, nur etwa 0,3 Gramm Fett und gerade mal 3 Gramm Kohlenhydrate.

Schuhbecks süße Verführungen

Das neue Jahr beginnen viele Menschen mit guten Vorsätzen, z.B. gesünder und fitter werden, das ein oder andere Gramm abnehmen oder sich einfach mehr bewegen und besser ernähren.

Wussten Sie das über den Steinpilz?

Schuhbecks Wissenswertes:

Steinpilze verdanken ihren Namen nicht etwa der Tatsache dass sie auf Steinen wachsen, sondern vielmehr daher, dass ihr Fleisch sehr viel fester ist als das der meisten anderen Speisepilzsorten.

teatro Künstler vorgestellt! Oleksandr Koblykov (Jonglage/Ukraine)

Verschlafen steht der Seemann da, spielt anfangs ganz nebenbei mit vier Bällen, die er in die Luft wirft. Doch was der Ukrainer in seinem sechsminütigen Auftritt auf die Bühne zaubert, ist Jonglierkunst auf allerhöchstem Niveau!

Fit ins neue Jahr!

Möglicherweise haben Sie über die Feiertage und Silvester auch etwas über die Stränge geschlagen und möchten jetzt zurück zu einer gesunden Ernährung und mehr Bewegung finden. Ich gebe Ihnen heute ein paar Tipps, wie Sie ganz einfach ein paar Gewohnheiten in Ihren Alltag einbauen können, um das neue Jahr 2017 gesund und fit zu beginnen.

Wussten Sie das über Chili?

Schuhbecks Wissenswertes:

Achtung, feurig! Chilischoten stammen ursprünglich aus Süd-und Mittelamerika, inzwischen sind sie aber auch aus unseren Küchen nicht mehr wegzudenken.

Tipps für Ihre Silvesterparty

Kaum ist Weihnachten vorbei steht auch schon Silvester vor der Tür. Stellt sich nur die Frage, was auf den Tisch kommt? Oft hat man zum Fest am Jahresende viele Gäste, deswegen eignen sich die Klassiker wie Raclette und Fondue natürlich hervorragend, weil sozusagen jeder selbst sein Essen zubereitet. Heute möchte ich Ihnen ein paar Ideen vorschlagen, wie Ihr Abend zu etwas ganz Besonderem wird.

 

teatro Künstler vorgestellt! Oxana Solamanchuk (Aerial Straps)

Die gebürtige Ukrainerin begann ihre Karriere als Gymnastin im Alter von 5 Jahren an der renommierten Sportschule „Rhythmic Gymnastics of Olympic Reserve” in der USA, an der sie 12 Jahre trainierte und zahlreiche Medaillen bei internationalen Wettbewerben gewann.

teatro Künstler vorgestellt! Trio Bokafi (Teeterboard/Ungarn)

Wer sind unsere teatro Künstler und woher nehmen sie ihre ganze Energie?

Drei junge Männer aus Ungarn, die mit dem Schleuderbrett einen Klassiker der ungarischen Zirkusschule präsentieren: Auf dem sogenannten „Teeterboard” zeigt das Trio Bokafi spektakuläre Akrobatik mit fantastischen Salti bis unter die Zeltkuppel und meistert präzise 4sein atemberaubendes Luftspektakel. Die Absolventen der ungarischen Zirkusschule wurden mehrfach ausgezeichnet, etwa vom „Festival Mondial du Cirque de Demain” in Paris oder dem Ungarischen Staatszirkus.

Wussten Sie das über Spinat?

Schuhbecks Wissenswertes:

Das im Spinat reichlich enthaltene Eisen ist essentiell für die Bildung der roten Blutkörperchen, welche den Sauerstoff in unserem Blut transportieren. Eine ausreichende Eisen- und damit optimale Sauerstoffversorgung aller Körperzellen steigert die Leistungsfähigkeit und ist vor allem im Ausdauersport von großer Bedeutung, daher ein Muss für alle die sportlich aktiv sind.

Wussten Sie das über Knoblauch?

Schuhbecks Wissenswertes:

Kleine Zehen, große Wirkung: Der Knoblauch gilt als Universalheilmittel. In früheren Zeiten glaubte man mit ihm sogar die Pest vertreiben zu können – Menschen mit empfindlicher Nase hält er auf jeden Fall auf Distanz.

Wussten Sie das über Lachs?

Schuhbecks Wissenswertes:

Lachs ist eine echte Nährstoffbombe, sofern es sich um Wild- oder Biolachs handelt. Das rosafarbene Fischfleisch enthält reichlich Eiweiß und Fett.

Internationale Weihnachtsbräuche - wer kennt sie?

Bald steht der Heilige Abend vor der Tür. Doch was haben eigentlich andere Länder für Bräuche und Traditionen und was ist typisch deutsch?

teatro Künstler vorgestellt! Trio Queen (Akrobatik)

Das Trio begeistert mit einer sinnlichen und starken Bodenakrobatik. Mit perfekter Körperbeherrschung demonstrieren die drei jungen Frauen stets mit einem Lächeln im Gesicht die waghalsigsten Figuren, die den Zuschauer staunen lassen. Eine akrobatische Höchstleistung voller Kraft, Ästhetik und Charme!

Plätzchen aufbewahren - aber richtig!

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Damit diese auch lange frisch bleiben, möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie sie am besten aufbewahren. Außerdem bekommen Sie ein paar Ideen, welche Leckereien Sie mit dem übrigen Gebäck noch kreieren können.

teatro Künstler vorgestellt! Otto Wessely (Zauberkünstler/Österreich)

Gerne stelle ich Ihnen die Künstler 2016/17 der „Sweet Dreams“ teatro-Truppe vor.

Otto Wessely ist der international erfolgreichste, österreichische Varieté-Künstler. Er lebt seit vielen Jahren in Paris und hatte ein langjähriges Engagement im legendären Pariser „Crazy Horse”. Seine Vorführung zu beschreiben ist eine Gratwanderung zwischen Chaos, Genialität und schriller Komik.
Er ist ein Mensch, der das Extreme liebt und sich ständig neu erfindet. In seinen Nummern entdeckt man immer wieder etwas Neues, sie bleiben frisch und aktuell!

Basteln mit Gewürzen

Die Weihnachtszeit ist immer etwas Besonderes und wenn das Wetter draußen mal nicht so mitspielt, hat man vielleicht auch ein bisserl Zeit schöne Dekoration aus Gewürzen zu basteln. Heute möchte ich Ihnen 3 Ideen vorstellen, wie Sie Ihre Gewürze aus dem Küchenschrank mal anders verwenden können. Zum Basteln eignen sich z.B. Pfefferkörner, Nelken, Sternanis, getrocknete Orangenscheiben, Wachholderbeeren, Senfkörner und Zimtstangen.

Wussten Sie das über die Karotte?

Schuhbecks Wissenswertes:

Wer regelmäßig Karotten isst, kann davon nur profitieren: Denn das reichlich enthaltene Betacarotin, die Vorstufe des Vitamin A, ist für alle Körperzellen ein hervorragender Schutzschild.

Wussten Sie das über Muskatnuss?

Schuhbecks Wissenswertes:

Die Muskatnuss enthält ätherische Öle, die ihren würzigen, leicht bitteren und brennenden Geschmack ausmachen.

Wussten Sie das über Lorbeer?

Schuhbecks Wissenswertes:

In der Antike bekränzten die immergrünen Blätter die Häupter von ruhmreichen Sportlern und Feldherren, als Symbol der Ehrerbietung und ewigen Lebens.

Wussten Sie das über Knollensellerie?

Schuhbecks Wissenswertes:

Sowohl Stauden- als auch Knollensellerie werden seit langer Zeit als Heil-, Würz- und Gemüsepflanzen angebaut. Seine Inhaltsstoffe sind so wirksam, dass man Sellerie in den USA zu den Top-Ten-Lebensmitteln zum Schutz gegen Krebs erklärt hat.

teatro Künstler vorgestellt! Anne Schilling & Denis Jaquillard

Gerne stelle ich Ihnen die Künstler 2016/17 der „Sweet Dreams“ teatro-Truppe vor.

Weihnachtliches Backen: Kokosmakronen

Makronen haben eine lange Geschichte. Bereits seit dem 9. Jahrhundert gelangten die Rezepturen nach Sizilien, die auf die arabische Küche zurückzuführen sind. Dort waren Backwaren auf Nussbasis bzw. Backwerk mit süßer Mandelcreme im Inneren weit verbreitet.

Diesen Glühwein kennen Sie bestimmt nicht!

In wenigen Tagen eröffnen wieder die ersten Christkindlmärkte ihre Tore und wir können die Weihnachtszeit in vollen Zügen genießen. Und was darf da auf keinen Fall fehlen? Richtig! Ein schöner warmer Glühwein.

Die Tradition dieses Getränks geht sehr lange in der Geschichte zurück, denn bereits die alten Römer haben ihren Wein manchmal mit Zucker und Gewürzen verfeinert. Alte Dokumente aus dem Jahre 30 v.Chr. belegen ein Rezept für Würzwein, der unserem heutigen Glühwein schon sehr ähnlich ist. Vielleicht haben die damaligen Weine diese Geschmacksaufwertung durchaus vertragen.

Wussten Sie das über Wirsing?

Schuhbecks Wissenswertes:

Der krause Geselle aus der Familie der Kohlköpfe stammt aus dem Mittelmeerraum und wird in Deutschland seit dem 18. Jhd. angebaut.

Wussten Sie das über Petersilie?

Schuhbecks Wissenswertes:

Zu Unrecht wird die gern zum Garnieren verwendete Petersilie oft unbeachtet an den Tellerrand geschoben. Denn das zur Familie der Doldenblütler gehörende Kraut liefert eine Extraportion Vitamin C und bietet somit einen optimalen Schutz vor Erkältungen.

Wussten Sie das über Grünkohl?

Schuhbecks Wissenswertes:

Der Grünkohl stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum (Griechenland) und zählte schon in der römischen Küche zu den Delikatessen.

Lust auf Winter-Smoothies?

Bereits im Juli habe ich Ihnen schon einmal ein paar Smoothie Ideen vorgestellt. Jetzt wo es draußen wieder kalt und ungemütlich ist, hat man doch eher Lust auf wärmende Winter-Smoothies, die zusätzlich noch einen Extra-Kick an Vitaminen mitbringen.

Kennen Sie diese tollen Suppen?

Kartoffelsuppe, Gulaschsuppe, Hühnersuppe oder Gemüsesuppe? Alles altbekannte und altbewährte Klassiker. Doch wie wäre es mal mit ein paar neuen Kreationen für die kalte Jahreszeit? Suppen sind nicht nur gschmackig, sondern auch praktisch – bereiten Sie einfach mehr davon zu und frieren sie ein oder nehmen sie am nächsten Tag in einem gut verschließbaren Schraubglas mit zur Arbeit.

Was hat im November Saison?

So langsam werden die Tage wieder kürzer und es wird ungemütlich und kalt draußen. Genau die richtige Zeit für wärmende Suppen und Eintöpfe. Da passt es ganz hervorragend, dass der November im Zeichen des Kohls steht. Egal ob Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl, Weißkohl oder Wirsingkohl – aus dem Gemüse lassen sich vielfältige schmackhafte Gerichte zaubern und ich verrate Ihnen heute ein paar davon.

Mit Suppenpower gegen Erkältungskrankheiten!

Herbstzeit ist Erkältungszeit – hat es Sie auch erwischt? Dann habe ich heute ein paar Tipps für Sie, damit Sie schnell wieder gesund werden.

Kennen Sie meine Lieblings-Dressings?

Eine große bunte Schüssel Salat ist gesund und lecker, doch entscheidend ist auch das Dressing, denn das gibt Ihrem Salat den letzten Feinschliff.

So schmeckt´s auch Ihrem Kind

Kochen für Kinder ist nicht einfach, denn wenn ihnen etwas nicht schmeckt, wird es auch nicht gegessen, egal wie gesund etwas ist oder wie viel Mühe man sich bei der Zubereitung gegeben hat. Ich möchte Ihnen heute kurz erklären, was Sie beachten sollten und Ihnen ein paar Rezepte vorstellen, die Ihren Kleinen bestimmt schmecken.

Wussten Sie, dass Nudeln selbst machen, so einfach ist?

Pasta e basta. Nudeln in ihrer ganzen Vielfalt mögen wohl die meisten von uns. Egal ob Penne, Tagliatelle, Ravioli, Tortellini, Lasagne oder Spaghetti, der italienische Klassiker hat so viel zu bieten.

Wie geht man mit Sauerteig um?

Sauerteig ist als Pulver oder Natursauerteig, also in Teigform im Handel erhältlich.

Bereiten Sie sich so auf die Wiesn vor?

Um was soll’s heute anderes gehen als die Wiesn – das Highlight des Jahres in München! Ich möchte Ihnen ein bissl etwas erzählen, wie Sie sich optimal darauf vorbereiten, wie man sich auf der Wiesn kulinarisch am besten durchschlägt und wie Sie den Tag danach gut durchstehen. Also, legen wir los!

Welche Kürbissorten muss man schälen?

Zu den beliebtesten Kürbissorten zählen Hokkaido-, Muskat- und Butternuss-Kürbis. Sie eignen sich alle für Suppen, Eintöpfe, Currys, Saucen und zum Einlegen.

Kennen Sie die wichtigen Gründe, auf Vitamin C zu achten?

Heute dreht sich alles um das lebenswichtige Vitamin C. Dass es eine wichtige Rolle für unser Immunsystem spielt, ist mittlerweile fast jedem bekannt. Doch es dient auch als Radikalfänger und hilft dabei, Bindegewebe neu aufzubauen. Außerdem fördert Vitamin C die Aufnahme von Eisen. Wie Sie sehen mehr als gute Gründe, auf die ausreichende Aufnahme von Vitamin C zu achten. Aber Achtung: zu viel Vitamin C kann Nierensteine und Durchfall begünstigen.

Vitamin B - warum geht es nicht ohne?

Schön, dass Sie sich auch für den 2. Teil der Wochenserie „Vitamine“ interessieren. Vitamin B ist eine Vitamingruppe. Wir wollen uns heute auf drei Vitamine aus dieser Gruppe konzentrieren: das Vitamin B1, das Vitamin B6 und das Vitamin B12.

A, B, C und E! Warum sind diese Vitamine so wichtig?

Nein, ich möchte Ihnen heute nichts über Buchstaben erzählen, sondern über wichtige Vitamine und worin sie enthalten sind. Wir starten heute mit einer kleinen 4-teiligen Wochenserie über Vitamine und beginnen mit einem kleinen Überblick und mehr Informationen über das Vitamin A.

Welches Öl ist das Richtige?

Heute möchte ich Ihnen verschiedene Öle vorstellen und für was man sie am besten benutzt.

Video - Schuhbecks Power zum Frühstück
Wussten Sie das über Schuhbecks Teeladen?

Um Ihnen einen kleinen Einblick in meine Teewelt am Platz zu ermöglichen, wurde mit mir und dem Verantwortlichen des Teeladens, Matthias Wörndl, folgendes Interview geführt.

Brasilianische Berühmtheit - Caipirinha

Damit Sie sich geschmacklich auf die Olympischen Spiele in Brasilien einstimmen, empfehle ich Ihnen das brasilianische Nationalgetränk „Caipirinha“, passend zur kleinen Frucht des Jahres – der Limette.

Was sind Superfoods?

Der ein oder andere hat den Begriff „Superfood“ vielleicht schon mal gehört oder gelesen. Aber was genau ist das eigentlich und handelt es sich dabei immer um teure, exotische Produkte?

Video - Was sagt Arni über Alfons?
Die Gewinner 2016 sind...?

Vor kurzem wurden die Arzneipflanze und die Heilpflanze des Jahres 2016 gekürt. Kümmel hat es zur Arzneipflanze und Kubebenpfeffer zur Heilpflanze des Jahres geschafft. Heute möchte ich Ihnen deshalb etwas über die beiden Gewinner verraten und Ihnen das ein oder andere Rezept vorstellen.

Lust auf Süßes im Sommer? Auf solches schon...

Der ein oder andere heiße Tag war dieses Jahr schon dabei und es folgen bestimmt noch weitere. Damit Sie für die heißen Tage bestens gerüstet sind, möchte ich Ihnen heute zwei meiner liebsten Sommerdesserts vorstellen. Naschereien für den Sommer müssen leicht und natürlich erfrischend sein!

Wissen Sie, was im Juli Saison hat?

Heutzutage legt man großen Wert auf Regionalität, dies bedeutet aber auch, dass man Obst und Gemüse dann kauft, wenn es gerade verfügbar ist. Warum? Saisonal verfügbares Obst und Gemüse schmeckt besser und intensiver, ist günstiger und unnötige Transportwege werden meist vermieden. Viele gute Gründe saisonal einzukaufen. Aber was hat denn überhaupt im Juli Saison?

Hätten Sie gedacht, dass ich auch Smoothies mag?

Smoothies sind seit ein paar Jahren sehr beliebt. Tatsächlich eignen sie sich hervorragend als schnelles Powerfrühstück oder gesunden Snack für zwischendurch. Wichtig sind natürlich wie immer die Zutaten, aus denen Sie sich Ihr Mixgetränk zusammenstellen.

Schon mal vegetarisch gegrillt?

Sommerzeit ist Grillzeit! Aber es muss nicht immer Fleisch & Co. auf den heißen Rost, denn es gibt auch hervorragende vegetarische Rezepte!
Im folgenden möchte ich Ihnen ein paar Ideen vorstellen, die nicht nur Vegetarier begeistern werden.

Mango-Bananen-Drink mit Power-Öl

Schon ein bis zwei Esslöffel Leinöl täglich reichen, um den Körper gut mit Omega-3-Fettsäuren zu versorgen. Gut für Herz und Gefäße ist mit 1:4 auch das Verhältnis von Omega-6 (Linolsäure) zu Omega-3 (alpha-Linolensäure). Fazit: Für die kalte Küche mein klarer Favorit unter den Pflanzenölen

Schönheit aus der Küche

In dieser Jahreszeit soll nicht nur die Sonne strahlen, sondern auch Haut und Haar. Aus diesem Grund habe ich für Sie ein paar Tipps aus der „Schönheitsküche“ zusammengestellt, die Ihrer Haut und Ihrem Haar noch die extra Portion Pflege geben.

Anpfiff - Tor & Sieg mit der perfekten Brotzeit

Sind Sie schon in Biergarten- oder Public-Viewing-Stimmung? Falls nicht, mit meinen Tipps für die perfekte Brotzeit für unterwegs,  kommen Sie bestimmt auf den Geschmack und landen einen Volltreffer.

O’zapft is zu Schuhbeck-Schmankerln mit Klosterbieren

Weltweit ist bayerisches Bier in aller Munde, denn nichts löscht den Durst so gut wie frischgezapftes Bier. Weißbier und Dunkel, Helles und Export, Bock und Doppelbock ziehen uns Bayern nicht nur in den Biergarten, ins Wirtshaus und auf die Wies’n, sondern auch an den fein gedeckten Tisch.

Der perfekte Start in den Tag

Das Sprichwort „frühstücke wie ein Kaiser“ kennt wohl jeder und es ist auch heute, wenn man es richtig versteht, immer noch gültig.

Bereiten Sie Ihre Brezenknödel so zu?

Brezenknödelteig darf relativ weich sein, da er in Folie gewickelt und nicht wie Semmel- und Kartoffelknödelteig direkt im Wasser gegart wird.

Super Idee für Ihr „Mittagessen to go“

Der Sommer steht jetzt unmittelbar vor der Tür. Wenn die Temperaturen wieder heißer werden, mag man auch mittags bei der Arbeit wieder leichtere und frischere Kost. Dazu habe ich mir ein paar tolle Ideen und Tipps für Sie ausgedacht, wie Sie sich ganz schnell etwas Leckeres zum Mitnehmen vorbereiten können.

Die Mischung macht´s

In meinem Onlineshop finden Sie jede Menge Gewürzmischungen, die ganz individuell auf das jeweilige Gericht abgestimmt sind.

Gewürze mit heilender Wirkung?

Gewürzen wurde schon im Mittelalter und in der Antike eine heilende Wirkung zugeschrieben. Wir beginnen erst jetzt mit den Mitteln der modernen Wissenschaft diese Wirkungen wieder neu zu entdecken und für Sie nutzbar zu machen.

So werden Sie zum Grillmeister

Eröffnet ist die Grillsaison schon längst, nur das Wetter hat nicht immer so recht mitgespielt. Aber wenn’s jetzt dann richtig losgeht, hab´ ich für Ihren unvergesslichen Grillabend selbstverständlich ein paar Tipps und Tricks.

Woher haben Curryblätter ihren Namen?

Von den Blättern des indischen Currybaums geht ein erfrischender, an Limetten und Mandarinen erinnernder, warmer würziger Duft aus. Sie schmecken auch nicht nach Currypulver, wie man aufgrund ihres Namens vielleicht vermuten könnte. Vielmehr verleihen sie vielen traditionellen indischen und ceylonesischen Schmorgerichten eine angenehm zitronige Note. Und weil »kari« im Tamilischen »Suppe, Sauce« bedeutet, bekamen die Curryblätter von dieser Spezialität ihren Namen.

Gute Laune mit diesem Kraut?

Seit der Antike kennt man Basilikum auch als »Königskraut« – das altgriechische Wort »basileus«, »König«, stand hierfür Pate. Kaum ein Gewürz in der Kulturgeschichte beschäftigte die Gelehrten so sehr wie das Basilikum. Der Grund hierfür ist sein einzigartiger Duft. Der griechische Arzt Dioskurides schrieb im 1. Jahrhundert das bedeutendste arzneikundliche Werk der Antike. Darin heißt es, Basilikum habe eine »reinigende Wirkung auf das Haupt«. Tatsächlich fand die moderne Forschung heraus: Basilikum enthält einen Stoff, der gute Laune macht

Vanilleschoten wertig verwenden

Vanilleschoten können nur von Hand geerntet werden und sind deshalb nicht billig. Dennoch zahlt es sich aus, die ganzen Schoten zu kaufen, weil man sie lange und vielfältig nutzen kann. Hat man erst einmal das Mark herausgekratzt, lässt sich die Schote noch zum Aromatisieren von Zucker und Honig, Tee, Salz und Gewürzmischungen verwenden.

Kardamom verarbeiten

Kardamom kauft man am besten in ganzen Kapseln. Ihr warmes, intensives Aroma hält wesentlich länger als das des gemahlenen Pulvers. Die Kapseln haben außerdem den Vorteil, dass man sie entweder im Ganzen verwenden oder aufbrechen kann – je nachdem, wie stark man das Aroma betonen möchte. Soll es dezent sein, nimmt man die ganze Kapsel.

Darf es ein bisschen schärfer sein?

Wenn man frische Chilischoten verwendet, kann man den Schärfegrad mitbestimmen: Der »Scharfmacher« Capsaicin steckt hauptsächlich in den Kernen und Scheidewänden. Werden sie entfernt, schmecken die Schoten milder.

Wie behandle ich Kräuter und Gewürze richtig?

Kreativität und Fingerspitzengefühl

Kräuter und Gewürze sind im Grunde ganz einfach zu handhaben. Man muss nur ein paar Grundregeln beherzigen – und die wichtigste lautet: Zeigen Sie Fingerspitzengefühl!

Bärlauch - rätselhaftes Wildkraut?

Schuhbecks Wissenswertes:

Viel ist gerätselt worden um den Namen dieses Wildkrauts: Bärlauch ist eine der frühesten Wildpflanzen im Jahreslauf. Unsere Vorfahren glaubten daher, er habe Bären nach ihrem Winterschlaf als Futter gedient und dank seiner Inhaltsstoffe den trägen Stoffwechsel der Tiere auf Trab gebracht. In der Volksmedizin galt Bärlauch bis ins 16. Jahrhundert hinein als eine der bedeutendsten Heilpflanzen. Danach fiel er in einen Dornröschenschlaf. Erst Anfang der 1970er-Jahre feierte er in unserer heimischen Küche ein glanzvolles Comeback.

 Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: