5 EUR Gutschein
Werden Sie jetzt Kochclub Mitglied!
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende Original Schuhbeck-Rezepte
  • Exclusive Tipps und Wissen von Deutschlands bekanntestem Sternekoch
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Fit ins neue Jahr!

Möglicherweise haben Sie über die Feiertage und Silvester auch etwas über die Stränge geschlagen und möchten jetzt zurück zu einer gesunden Ernährung und mehr Bewegung finden. Ich gebe Ihnen heute ein paar Tipps, wie Sie ganz einfach ein paar Gewohnheiten in Ihren Alltag einbauen können, um das neue Jahr 2017 gesund und fit zu beginnen.

Das Problem am Essen an den Feiertagen ist, dass man meistens viel zu viel genießt, obwohl man eigentlich schon längst satt ist und dass ständig über den Tag verteilt geschlemmt wird. Dadurch hat der Körper kaum Zeit zur Ruhe zu kommen und die Nahrung zu verbrennen. Als Erstes sollten Sie also wieder anfangen, nur dann zu essen, wenn Sie auch wirklich ein Hungergefühl verspüren und sich auf 3 Hauptmahlzeiten beschränken.
Zum Frühstück können Sie wunderbar den Frühstücksquark mit Poweröl und Beeren genießen, denn der hält Sie lange satt und bringt Sie energiereich durch den Vormittag. Falls Sie erst später oder im Büro frühstücken möchten, können Sie den Quark auch wunderbar verpackt in einem Schraubglas mitnehmen. Variieren Sie mit dem Obst, so bringen Sie Abwechslung in Ihre Schüssel.
Versuchen Sie wieder mehr Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren. Das Faulenzen über die Feiertage und jetzt bei dem kalten Wetter ist natürlich herrlich, aber nur wenn der Körper auf Trab gebracht wird, kann er Energie verbrennen. Überlegen Sie sich für jeden Tag eine andere Herausforderung, z.B. einen Tag lang nur Treppen statt den Aufzug benutzen oder Sit-ups und Kniebeugen in der Werbepause vor dem Fernseher. Seien Sie kreativ!
Zum Mittagessen sind Sie flexibel, denn Sie können unterschiedliche Lebensmittel miteinander kombinieren. Eine gute, vollwertige Mahlzeit wäre z.B. Fisch oder mageres Fleisch, gedünstetes Gemüse und Kartoffeln. Selbstverständlich dürfen Sie auch mal Pasta oder ein anderes Lieblingsgericht genießen.
Sollten Sie über den Tag mal so hungrig sein, dass Sie es nicht bis zur nächsten Mahlzeit aushalten, können Sie ein paar Nüsse oder ein hart gekochtes Ei snacken.
Abends sollten Sie versuchen auf Kohlenhydrate zu verzichten und eher zu eiweißhaltigen Lebensmittel greifen. Wie wär’s z.B. mit einem leckeren Salat mit Hähnchen und Avocado oder einem Omelett mit Lachs?
Wenn Sie diese Ernährung unter der Woche durchhalten, können Sie am Wochenende auch getrost auch mal wieder schlemmen oder sich ein Gläschen Wein gönnen.
Also, los geht’s!

12.01.2017 Artikel teilen
Share
 |  Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

 Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: