12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Halloween Gerichte – Leckere Snacks für die perfekte Halloween Party

In diesem Beitrag verrate ich Ihnen meine vier liebsten Halloween-Gerichte, die bei keiner Party in der Nacht des kunterbunten Grauens fehlen sollten.

Halloween Gerichte – Leckere Snacks für die perfekte Halloween Party

Bei Halloween-Gerichten lege ich großen Wert darauf, nicht nur die Gaumen meiner Gäste zu verwöhnen, sondern auch ihre Augen mit sanft prickelndem Grusel zu kitzeln. In diesem Beitrag verrate ich Ihnen meine vier liebsten Halloween-Gerichte, die meiner Meinung nach bei keiner Party fehlen sollten.

Die folgenden vier Halloween-Gerichte zähle ich zu den Klassikern. Warum? Weil meine kleinen und großen Gäste diese Gerichte gleichermaßen lieben.

Salzstangen-Gespenster: Leckerer Knabberspaß

Im Handumdrehen zubereitet und durch eine Kombination aus süß und salzig zaubern Sie schnell das Halloween-Gericht. Dafür brauchen Sie dicke Salzgebäcksticks. Selbstverständlich können Sie diese auch selbst backen. Auf jeden Fall benötigen Sie weiße Kuvertüre und einen schwarzen Zuckerguss-Stift. Nachdem Sie die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen haben, tauchen Sie die Salzgebäcksticks zu zwei Dritteln hinein und legen diese zum Aushärten vorsichtig auf ein Stück Backpapier. Mit dem Zuckerguss-Stift malen Sie Ihren Salzstangen Gesichter. Mixen Sie schwarze und weiße Gespenster, indem Sie sich zusätzlich dunkle Kuvertüre und einen weißen Zuckerguss-Stift besorgen. Halloween-Gerichte leben von kontrastreicher Farbgestaltung.

Mettwurst-Mumien: Gruseliger Gaumenkitzel

Eine deftigere Variante unter Halloween-Gerichten ist die Mettwurst-Mumie. Sie benötigen 10 etwas dickere Mettwürste und 500 Gramm Vollkornblätterteig. Außerdem Senf und Pfefferkörner. Rollen Sie den Blätterteig aus und schneiden Sie ihn in ca. 1 Zentimeter breite Streifen. Wickeln Sie eine Mettwurst nach der anderen wie eine Mumie in die Streifen ein und lassen Sie im oberen Drittel ausreichend Platz für die Augen frei. Heizen Sie den Offen auf 180 Grad Umluft vor. Nach 12 bis 15 Minuten im Offen, können die Mumien herausgenommen werden. Nach kurzem Abkühlen setzten Sie mit den Pfefferkörnern Pupillen ein. Richten Sie Ihre Mettwurst-Mumien auf einem Bett aus Grünkohl an. Denn Grünkohl passt sehr gut zu allen Halloween-Gerichten.

Der Klassiker der Halloween-Gerichte: Kürbissuppe mit Augeneinlage

Die Kürbissuppe ist ohne Zweifel das beliebteste Halloween-Gericht. Für 12 Portionen brauchen Sie 2 große Kürbisse, etwa 1 Liter Gemüsebrühe, 2 Zwiebeln, 8 Zehen Knoblauch, 50 Gramm Butter, 500 Milliliter Sahne, 250 Gramm Mozzarella, ein Glas grüner Oliven und ein Kürbis-Gewürz. Schneiden Sie das Fleisch der Kürbisse in kleine Würfel, die Sie gemeinsam mit den klein gehackten Zwiebeln und dem fein gewürfelten Knoblauch in der Butter anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe angießen und aufkochen. Die Suppe nun mit Salz, Pfeffer und einem Kürbis-Gewürz abschmecken und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Dann die Sahne hinzugeben, die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, kurz noch einmal aufkochen und direkt in einzelne Suppenteller füllen. Den Mozzarella und die Oliven in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden und als Augen auf der Suppe platzieren – fertig ist der Klassiker der Halloween-Gerichte. Augen und Suppe können Sie vor dem Servieren zudem mit Kürbiskernöl beträufeln.

Schauergebäck: Finger Food ganz neu definiert

Neben deftigen Bestandteilen darf in Sachen Halloween-Gerichte die süße Komponente nicht zu kurz kommen, schließlich heißt es „Süßes oder Saures“. Für etwa 30 Kekse brauchen Sie 750 Gramm Mehl, 400 Gramm Butter und Zucker, 6 Eigelbe und Vanille. Außerdem rote und grüne Lebensmittelfarbe, sowie ausreichend viele ungeschälte Mandeln.

Verrühren Sie die Butter, Eigelbe, Zucker und Vanille zu einer cremigen Masse und geben Sie unter beständigem Rühren das Mehl langsam dazu. Kneten Sie den Teig gründlich durch und färben Sie ihn dabei mit der grünen Lebensmittelfarbe ein. Lassen Sie ihn anschließend eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Im nächsten Schritt formen Sie die Finger aus dem Teig und modellieren die Fältchen an den Gelenken mit einem spitzen Messer. Jeder Keks-Finger bekommt eine Mandel als Fingernagel fest in den Teig an seiner Spitze gedrückt. Die Keks-Finger im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 15 bis 20 Minuten backen. Nach dem Auskühlen die „Stümpfe“ mit roter Lebensmittelfarbe einfärben – ganz wie es sich für Halloween-Gerichte gehört. Sie können auch zur Hälfte ungefärbten Teig nehmen, um bleiche und grüne Keks-Finger miteinander zu kombinieren. Bei der Gestaltung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Sie sehen: Geht es um Halloween-Gerichte, gibt es auch in der Welt der Gourmetküche durchaus verspielte Tendenzen. Es macht mir großen Spaß, zu diesem speziellen Anlass mit schrecklich leckeren Rezepten und außergewöhnlichen Dekorationen zu experimentieren.

Wenn ich Sie inspiriert habe und Sie eines meiner Halloween-Gerichte gleich einmal ausprobieren möchten – nur zu! Jetzt selbst loslegen und die richtigen Gewürze gleich online bestellen!

31.10.2019 Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €