5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Internationale Weihnachtsbräuche – wer kennt sie?

Bald steht der Heilige Abend vor der Tür. Doch was haben eigentlich andere Länder für Bräuche und Traditionen und was ist typisch deutsch?

Ein schöner Brauch in Deutschland ist das Schmücken eines Tannenbaums mit Lichterketten, Kerzen, Glaskugeln und Lametta. Früher fand man den Christbaum übrigens nur an Fürstenhöfen, später dann zunächst in der bürgerlichen Oberschicht. Erst Ende des 19. Jahrhunderts verbreitete sich dieser Brauch weiter und steht heute fast in jedem Wohnzimmer. Auch kulinarisch ist an Weihnachten einiges geboten. Aufwendiges Festessen gehört genauso zu den Feiertagen, wie Geschenke unterm Weihnachtsbaum. Typisch sind Gerichte wie die Weihnachtsgans oder Karpfen. Bei vielen gibt es am Heiligen Abend z.B. eher einfachere Gerichte wie Eintopf oder Würstchen mit Kartoffelsalat.

Mein Tipp: Probieren Sie doch mal meine gebackene Weißwurst mit Chili-Rahmkraut aus, ich bin mir sicher, Sie werden begeistert sein.

Auch für unsere Nachbarn aus Frankreich ist gutes Essen an Weihnachten Pflicht. Ein traditionelles Gericht dort ist ein mit Maronen garnierter Truthahn oder ein Festmahl aus Austern, Pasteten, Truthahn und natürlich Champagner. Die Bescherung findet entweder nach der Mitternachtsmesse oder am folgenden Morgen, also dem 25. Dezember statt. Die Geschenke bringt übrigens der Père Noël, der französische Weihnachtsmann.

In Großbritannien werden die Geschenke ebenso erst am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages geöffnet. Anschließend kommt die Familie zusammen und genießt gemeinsam ein Festmahl mit Truthahn, Roastbeef oder Gans. Dazu gibt es Rosenkohl und Bratkartoffeln. Als Dessert wird gerne Mince Pie oder Christmas Pudding serviert, in denen sich oft Münzen oder Glücksbringer für die Kinder verstecken. Das Schlemmen geht weiter mit dem Nachmittagstee, zu dem Christmas Cake gereicht wird – ein Früchtekuchen mit Marzipan und Zuckerguss. Vielleicht haben Sie auch schon einmal von den Knallbonbons gehört? Auf jedem Platz liegt solch ein buntes „Bonbon“ in dem sich eine Krone, ein Reim oder Spielzeug befindet. Beim Öffnen knallt es und vor allem die Kinder freuen sich über diese Tradition.

Natürlich ist Weihnachten auch in Italien ein großes Familienfest, bei dem das Essen eine wichtige Rolle spielt. Meistens gibt es mehrere Gänge mit Lamm und Truthahn. Die Bescherung findet dort übrigens erst am 6. Januar, dem Dreikönigstag statt. Die Kinder werden von der weisen alten Hexe Befana beschenkt.

Egal, wie Sie nun Ihr Weihnachten verbringen, ich wünsche Ihnen ein besinnliches Fest und eine schöne Zeit mit Ihrer Familie. Genießen Sie die Festtage!

21.12.2016 Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: