5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

So werden Sie zum Grillmeister

Eröffnet ist die Grillsaison schon längst, nur das Wetter hat nicht immer so recht mitgespielt. Aber wenn’s jetzt dann richtig losgeht, hab´ ich für Ihren unvergesslichen Grillabend selbstverständlich ein paar Tipps und Tricks.

1. Die Qual der Wahl

Jeder der gern grillt, hat sich bestimmt schon öfter gefragt, welches Fleisch sich denn überhaupt dazu eignet. Haben Sie beim Grillen keine Angst vor etwas Fett im Fleisch, denn dieses schützt vor dem Austrocknen. Schweinenacken- oder Rib-eye-Steaks (aus der Hochrippe) eigenen sich deshalb besonders gut. Das Gleiche gilt für Rücken-, Filet- oder T-Bone-Steaks, die schön marmoriert, d.h. mit feinen Fettadern durchzogen sind. All diese Fleischstücke sollten gut abgehangen sein, damit sie richtig saftig und zart sind.

2. Alles eine Frage der Temperatur

Wie beim Braten in der Pfanne auch, spielt die Temperatur beim Grillen eine große Rolle. Große Stücke, die länger garen müssen, brauchen besonders schonende Hitze, dazu können Sie auch den Deckel schließen, damit sich die Hitze gleichmäßig verteilt. Dünne Grillstücke vertragen etwas mehr Hitze, aber auch hier ist eine mittlere Hitze meist optimal. Nehmen Sie ihr Grillfleisch 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank, damit es Zimmertemperatur annimmt und so gleichmäßiger gart.

3. Der letzte Feinschliff

Braten Sie Ihr ungewürztes Stück Fleisch auf dem Grill bis zum gewünschten Garpunkt. Damit Ihr Fleisch aber jetzt richtig ‚gschmackig‘ wird bevor es auf den Teller kommt, bereiten Sie sich noch eine Gewürzbutter aus 1-2 TL Grillgewürz und etwas flüssiger brauner Butter zu (wahlweise natürlich auch mit Olivenöl). Mit dieser Mischung beträufeln Sie nun Ihr Fleisch und Sie werden sehen, dass die zwei ein richtig gutes Team sind.

19.05.2016 Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: