5 EUR Gutschein
Werden Sie jetzt Kochclub Mitglied!
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende Original Schuhbeck-Rezepte
  • Exclusive Tipps und Wissen von Deutschlands bekanntestem Sternekoch
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

teatro Künstler vorgestellt! Trio Bokafi (Teeterboard/Ungarn)

Wer sind unsere teatro Künstler und woher nehmen sie ihre ganze Energie?

Drei junge Männer aus Ungarn, die mit dem Schleuderbrett einen Klassiker der ungarischen Zirkusschule präsentieren: Auf dem sogenannten „Teeterboard” zeigt das Trio Bokafi spektakuläre Akrobatik mit fantastischen Salti bis unter die Zeltkuppel und meistert präzise 4sein atemberaubendes Luftspektakel. Die Absolventen der ungarischen Zirkusschule wurden mehrfach ausgezeichnet, etwa vom „Festival Mondial du Cirque de Demain” in Paris oder dem Ungarischen Staatszirkus.

Als wir unsere sympathischen Künstler nach ihrem Lieblingsrezept befragten, nannten sie uns einen ungarischen Klassiker, bei dem nicht nur das Fleisch schmoren muss: Szegediner Gulasch mit herzhaftem Sauerkraut. Bei diesem feinen Gericht muss sich der Koch in Geduld üben lernen. Lange genug geschmort und gezogen, offenbart sich dann ein sagenhaft leckeres Gulasch.  Dieses köstliche Gericht wird durch die Zugabe von Sauerkraut perfekt abgerundet und ist dazu noch ein hervorragender Nährstoff-Lieferant.

Sauerkraut ist bekanntermaßen keine eigene Gemüsesorte, sondern wird aus Weißkohl hergestellt. Ob Sauerkraut aus der eigenen Herstellung oder verzehrbereit aus dem Supermarkt: Es gibt viele Gründe, weshalb das Kraut regelmäßig auf unsere Speisekarte sollte: Es enthält viele Vitamine, wie Vitamin A, B, E, K, aber vor allem C. Außerdem kommt in Sauerkraut Calcium, Eisen, Folsäure, Kalium, Magnesium, Jod und Zink vor. Damit handelt es sich um eine hervorragende Vitaminbombe und ist in der kalten Jahreszeit der Energie-Lieferant schlechthin. Sauerkraut enthält auch Vitamin B12, welches bei der Blutbildung und dem Aufbau von Zellkernen benötigt wird. Normalerweise kommt dieses B-Vitamin nur in tierischen Produkten vor, das Sauerkraut ist jedoch das einzige Gemüse, das dieses Vitamin als Stoffwechselprodukt der Bakterien beinhaltet!

Wer das klassische Wintergemüse selbst herstellen möchte, muss einen Kohlkopf klein hobeln und daraufhin in Abwechslung mit Salz in ein gut und dicht verschließbares Gefäß füllen. Vergessen Sie nicht, die einzelnen Schichten gut anzudrücken! Ist der Behälter zu etwa vier Fünfteln gefüllt, stampft man den Kohl solange, bis Flüssigkeit austritt und das gehobelte Gemüse damit bedeckt ist. Jetzt nur noch luftdicht verschließen und das Kraut die restliche Arbeit machen lassen. Bitte achten Sie darauf, das Gefäß zu beschweren, da im Inneren ein Gärungsprozess stattfindet und ein Überdruck entsteht. Vier bis sechs Wochen später ist der köstliche Vitamin C- Lieferant fertig gegärt und bereit zum Verzehr!

Zum Lieblingsrezept Szegediner-Gulasch

trio-bokafi

21.12.2016 Artikel teilen
Share
 |  Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

 Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: