5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Was hat im November Saison?

So langsam werden die Tage wieder kürzer und es wird ungemütlich und kalt draußen. Genau die richtige Zeit für wärmende Suppen und Eintöpfe. Da passt es ganz hervorragend, dass der November im Zeichen des Kohls steht. Egal ob Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl, Weißkohl oder Wirsingkohl – aus dem Gemüse lassen sich vielfältige schmackhafte Gerichte zaubern und ich verrate Ihnen heute ein paar davon.

Wie wär’s zum Beispiel mit einer leckeren Gemüsesuppe aus Kartoffeln, Weißkohl und Champignons? Gewürzt wird sie mit Thymian, einem Lorbeerblatt, Knoblauch, Ingwer, Cayennepfeffer und Petersilie. Ein herrliches Abendessen, wenn es draußen schon herbstlich und kalt ist. Außerdem lassen sich Suppen immer wunderbar vorbereiten und am nächsten Tag zum Mittagessen aufwärmen.

Wenn Sie kein Suppenkasper sind, dann probieren Sie doch mal meinen Rahmwirsing aus, der hervorragend zu Kalb oder Fleischpflanzerl passt. Sie brauchen nur einen Kopf Wirsing, Salz, Sahne, etwas kalte Butter, mildes Chilipulver und frisch geriebene Muskatnuss. Putzen Sie den Wirsing, halbieren Sie die Blätter und blanchieren sie anschließend in Salzwasser. Anschließend schrecken Sie die Blätter kalt ab und lassen sie gut abtropfen. Schneiden Sie sie in Rauten und erhitzen dann den Wirsing mit Sahne in einer Pfanne. Rühren Sie die Butter unter und schmecken Sie den Rahmwirsing mit Salz, Chilipulver und etwas Muskatnuss ab. Für den Feinschliff können Sie das Gemüse noch mit grob gehackten Walnusskernen bestreuen.

November bedeutet nämlich Zeit für Nüsse – egal ob Maronen, Wal- oder Haselnüsse, Sie haben die freie Wahl. Ich mache daraus besonders gerne eine getrüffelte Maronensuppe, die gibt es übrigens momentan auch als Vorspeise im „Schuhbecks Teatro“. Sie brauchen dazu Maronen, die Sie zunächst kreuzweise einschneiden und dann bei 200°C ca. 15 Minuten in den Ofen geben, damit sich die Schale öffnet. Außerdem benötigen Sie Hühnerbrühe, Sahne, Butter, frischen Trüffel, weißes Trüffelöl, Salz und mildes Chilipulver. Schauen Sie doch mal im Kochklub vorbei, dort verrate ich Ihnen das genau Rezept.

An Obst hat der November Äpfel, Birnen, Feigen und Quitten zu bieten. Daraus lassen sich leckere Kuchen mit Streuseln zaubern oder aber sie kochen die Quitten zu einem Ragout ein. Feigen lassen sich übrigens wunderbar in einer herzhaften Ziegenkäsetarte mit Datteln verarbeiten.

Egal ob Kohl, Nüsse oder Äpfel und Co., nutzen Sie die Vielfalt an Obst und Gemüse, die der November zu bieten hat und seien Sie kreativ, denn wenn es draußen wieder so früh dunkel wird, hat man doch auch wieder viel mehr Lust zu kochen oder backen!

01.10.2018 Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: