5 EUR Gutschein
Werden Sie jetzt Kochclub Mitglied!
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende Original Schuhbeck-Rezepte
  • Exclusive Tipps und Wissen von Deutschlands bekanntestem Sternekoch
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Was sind Superfoods?

Der ein oder andere hat den Begriff „Superfood“ vielleicht schon mal gehört oder gelesen. Aber was genau ist das eigentlich und handelt es sich dabei immer um teure, exotische Produkte?

Mit „Superfood“ werden Lebensmittel bezeichnet, die eine positive gesundheitliche Wirkung auf den Körper haben sollen und mit denen wir unsere Ernährung sinnvoll bereichern können. Ich möchte Ihnen heute 3 „Superfoods“ vorstellen, die keineswegs teuer oder exotisch sind und mit denen Sie ganz einfach ein schmackhaftes Rezept kreieren können, das Ihren Körper mit wichtigen Nähr- und Mineralstoffen versorgt.
Nüsse (z.B. Walnüsse, Mandeln, etc.) enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe und sind dadurch ein wertvoller Energiespender. Außerdem weisen sie eine Vielzahl von B-Vitaminen auf, denen Nüsse ihren Ruf als gute Nervennahrung verdanken, sowie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium.
Heidelbeeren sind ein uraltes Heilmittel der Volksmedizin. Ihre tiefblaue Farbe stammt von Anthocyanen, die insbesondere die feinen Blutgefäße vor dem Angriff freier Radikale schützen und zusammen mit ihrem Betacarotin auch Eintrübungen der Augenlinse entgegenwirken. Ihr hoher Gerbstoffgehalt tötet Keime ab, Pektine schützen Magen und Darm.
Hafer deckt nicht nur den Nährstoffbedarf so ausreichend wie fast kein anderes pflanzliches Lebensmittel, er senkt auch noch den Blutdruck. Hafer regt den Körper zur Produktion von Glückshormonen an und steigert mit speziellen Nährstoffen Koordinationsgabe, Schnellkraft und Durchhaltevermögen.

Tipp: Kombinieren können Sie all diese heimischen „Superfoods“ in einem „Schuhbeck-Power-Müsli“, das sich natürlich nicht nur als energiereicher Start in den Tag eignet, sondern auch als Snack für zwischendurch oder als Energieschub für die Mittagspause im Büro.
Für 4 Portionen benötigen Sie 2 EL gemischte Nüsse, ½ Apfel, ½ Birne, 1 kleine Banane, 450 g Naturjoghurt, 70 g Honig, 100 ml Orangensaft, 1 EL Leinöl, 50 g kernige Haferflocken, 100 g Heidelbeeren, optional: 1 EL Rosinen. Hacken Sie die Nussmischung grob und raspeln Sie Apfel und Birne (geschält und entkernt). Die Banane schälen Sie und schneiden sie klein. Der Joghurt wird mit Honig, Orangensaft und Öl glattgerührt. Verteilen Sie die Joghurtmischung mit den Nüssen, dem Obst, den Haferflocken und den Rosinen auf Schälchen und garnieren das Müsli mit den Heidelbeeren. Guten Appetit!

03.08.2016 Artikel teilen
Share
 |  Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: