5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Wussten Sie das über Chili?

Woher stammt die Chlilischote?

Achtung, feurig! Chilischoten stammen ursprünglich aus Süd-und Mittelamerika, inzwischen sind sie aber auch aus unseren Küchen nicht mehr wegzudenken.

Die kleinen Schoten sind umso schärfer,  je mehr Capsaicin sie enthalten.

Welche Inhaltsstoffe stecken in der Chili?

Dieser Inhaltsstoff im Chili wirkt nicht nur appetitanregend und verdauungsfördernd, sondern steigert auch die Durchblutung, regt den gesamten Stoffwechsel an und stimuliert im Gehirn die Ausschüttung von Endorphinen, den sogenannten »Glücksstoffen«:

Kein Wunder also, dass Chilischoten von jeher auch als Aphrodisiakum gelten.

Wie verwendet man Chilis?

Wenn man frische Chilischoten verwendet, kann man den Schärfegrad mitbestimmen: Der »Scharfmacher« Capsaicin steckt hauptsächlich in den Kernen und Scheidewänden. Werden sie entfernt, schmecken die Schoten milder.

  1. Eine frische rote Chilischote mit einem spitzen Messer der Länge nach halbieren.
  2. Die Kerne und die Scheidewände entfernen und die Schotenhälften waschen.
  3. Die Chilihälften in kleine Würfel schneiden. Hände, Messer und Schneidebrett anschließend gründlich waschen.
12.01.2017 Artikel herzaln

Ähnliche Beiträge:

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: