12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Rahmwirsing

Kommt viel zu selten auf den Tisch. Mit diesem Rezept ändert sich das hoffentlich. Denn es geht nicht nur einfach und schnell, sondern der Wirsing schmeckt herrlich. Mein Tipp: Streuen Sie ein paar gehackte Walnusskerne oben auf.

Rahmwirsing
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten:

für Personen

  • 1 Kopf Wirsing
  • Salz
  • 200 g Sahne
  • 30 g kalte Butter
  • mildes Chilipulver
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Den Wirsing putzen, in einzelne Blätter teilen, diese halbieren und dabei die Blattrippe entfernen. Die Blätter waschen und in kochendem Salzwasser einige Minuten bissfest blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Das überschüssige Wasser mit den Händen aus den Blättern drücken. Die Blätter in Rauten schneiden.

Den Wirsing mit der Sahne in einer Pfanne erhitzen. Die Butter unterrühren und zerlassen und den Rahmwirsing mit Salz und je 1 Prise Chilipulver und Muskatnuss abschmecken. Nach Belieben mit grob gehackten Walnusskernen bestreuen.

Wichtige Küchengeräte
scharfes Messer, Schneidebrett, Topf, Sieb, Pfanne, Muskatreibe

Dazu passt
Mit einem meiner Currys oder Thailändischer Currypaste gelb oder rot gewürzt gibt dem Wirsing eine feine Note.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €