12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Überbackener Zander mit Kohlrabi und blauen Chips

Gewusst wie – und schon haben Sie mit diesem Rezept eine wunderbar g’schmackige Angelegenheit auf dem Teller, die garantiert mehr als nur eine Gaumenfreude ist.

Überbackener Zander mit Kohlrabi und blauen Chips
Schuhbecks Internet GmbH

Zutaten:

für Personen

  • Für den Zander:
  • 45 g Toastbrot (ersatzweise 20–25 g trockene Weißbrotbrösel)
  • 125 g weiche Butter
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 1 geh. EL Tafelmeerrettich
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 5 Estragonblätter (frisch geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Zanderfilet
  • mildes Chilisalz
  • Öl fürs Blech

  • Für die Kartoffelchips:
  • 2 Trüffelkartoffeln (blaue Mini-Kartoffeln)
  • 200 ml Öl zum Frittieren
  • Salz

  • Für die Sauce und die Kohlrabi:
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 kleine Knoblauchzehe (in Scheiben)
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
  • 1 –2 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 20 g kalte Butter
  • mildes Chilisalz
  • 2 kleine Kohlrabi (ca. 500 g)
  • Salz

Zubereitung:

Für den Zander eine Gratiniermasse herstellen: Dazu das Toastbrot zerkleinern und im Blitzhacker zu Bröseln mahlen. Die weiche Butter schaumig rühren und Senf, Meerrettich, Petersilie, Estragon und Toastbrotbrösel unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse mit Backpapier zu einer Rolle (etwa 3 cm Ø) formen und ½ bis 1 Stunde kühl stellen.

Inzwischen für die Chips die Kartoffeln schälen und hobeln. Das Öl in der Fritteuse oder in einem kleinen Topf auf etwa 130 °C erhitzen. Die Kartoffelscheiben nach und nach hineingeben, umrühren und knusprig frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen.

Für die Sauce die Gemüsebrühe mit der Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Die Stärke in wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce geben und köcheln lassen, bis diese leicht sämig bindet. Noch etwa 1 Minute köcheln lassen. Knoblauch, Ingwer und Zitronenschale hinzufügen und alles wenige Minuten knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen, dann die Würzzutaten wieder entfernen. Die Petersilie in die Sauce geben, die kalte Butter mit dem Stabmixer unterrühren und die Sauce mit Chilisalz würzen.

Für die Kohlrabi die Knollen schälen, holzige Teile entfernen und die Kohlrabi in Spalten schneiden. Die Kohlrabispalten in einem Topf in kochendem Salzwasser 4 bis 5 Minuten bissfest blanchieren. Abgießen und warm halten.

Für den Zander den Backofengrill vorheizen. Den Fisch waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Chilisalz würzen und auf ein leicht geöltes Backblech setzen. Die Gratiniermasse in Scheiben schneiden und leicht überlappend auf die Fischfilets legen. Den

Fisch auf der untersten Schiene im Ofen etwa 4 Minuten auf Sicht goldbraun überbacken. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und den Fisch auf dem heißen Blech noch 1 bis 2 Minuten nachziehen lassen.

Zum Servieren die Kohlrabispalten auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Chilisalz würzen. Den Zander daraufsetzen, die Sauce nochmals mit dem Stabmixer aufschäumen und über die Kohlrabispalten träufeln. Zuletzt die Kartoffelchips daraufsetzen und nach Belieben mit Kräutern garnieren.

Wichtige Küchengeräte
Rührstab, Messer, Schneidebrett, Topf, Backblech

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort:
X

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern*

*Bei einem Mindestbestellwert von 50 €