5 EUR Gutschein
12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! 12 Monate abonnieren, 32€ kassieren! Für den Abschluss eines 12 monatigen Abos schenke ich Ihnen einen Gutschein im Wert von 32€ für einen Einkauf in meinem Onlineshop.
  • Uneingeschränkter Zugriff auf tausende original Schuhbeck Rezepte
  • Unbegrenztes Speichern, Drucken und Versenden von Rezepten
Hier Mitglied werden

Zwetschgendatschi mit Streuseln

Ob mit Hefe- oder Mürbteig: in jedem Fall eine himmlische Angelegenheit. Ein paar wenige Kniffe und spezielle Zutaten machen aus diesem Kuchen-Klassiker einen ganz besonders guten Zwetschgendatschi. Guten Appetit!

Zwetschgendatschi mit Streuseln
© Zabert Sandmann Verlag/ Eising Studio/ Food Photo & Video

Zutaten für 1 Backblech:

  • Für den Teig:
  • 125 ml Milch
  • 20 g Hefe
  • 300 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Mandellikör
  • Salz
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 50 g weiche Butter

  • Für den Belag:
  • 2 kg Zwetschgen
  • 50 g Biskuitbrösel (z.B. zerstoßene Löffelbiskuits)
  • 50 g Zucker
  • ½ TL Zimtpulver

  • Für die Streusel:
  • 125 g Mehl
  • 90 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100 g flüssige Butter
  • Salz
  • Zimtpulver
  • 75 g Mandelblättchen

  • Außerdem:
  • flüssige Butter ür das Blech
  • Mehl für das Backblech
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Für den Hefeteig die Milch in einem kleinen Topf lauwarm (etwa 30 °C) erhitzen. Die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und in der Milch auflösen. Die Hefemilch mit dem Mehl, dem Zucker, den Eigelben, dem Mandellikör, 1 Prise Salz, dem Vanillemark und der Zitronenschale mit den Händen oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Die Butter hinzufügen und den Teig einige Minuten weiterkneten, bis er geschmeidig ist.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit flüssiger Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für den Belag die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und jede Zwetschgenhälfte längs etwa bis zur Mitte einschneiden. Den Teig mit den Biskuitbröseln bestreuen und dicht mit den Zwetschgenhälften belegen. Den Zucker und den Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Zwetschgen streuen.

Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der flüssigen Butter und je 1 Prise Salz und Zimt mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Die Mandelblättchen locker daruntermischen und die Streusel gleichmäßig auf dem Zwetschgendatschi verteilen. Den Kuchen nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Den Zwetschgendatschi im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und den Kuchen in Stücke schneiden. Den Datschi nach Belieben mit einem Klecks Schlagsahne servieren.

Mein Tipp!
Statt Hefeteig können Sie für den Zwetschgendatschi auch 750 g Mürbeteig verwenden. Er wird dafür auf Blechgröße ausgerollt, auf das gebutterte Backblech gelegt, mit einer Gabel mehrmals eingestochen und im auf 175 °C vorgeheizten Ofen 8 bis 10 Minuten hell vorgebacken. Dann wie oben mit Zwetschgen belegen. Frühzwetschgen geben beim Backen viel Saft ab, Spätzwetschgen bleiben dagegen relativ fest.

Wichtige Küchengeräte
Küchenmaschine, Nudelholz, Schüssel, scharfes Messer, Schneidebrett, Backblech, Pinsel, kleiner Topf, Schneebesen, Zestenreibe, Frischhaltefolie

Dazu passt
Die Zwetschgen können Sie mit Arabischen Zucker oder Zimtzucker bestreuen.

Kochclub
Herzlich Willkommen in meinem Kochclub!
Melden Sie sich jetzt an und werden Sie Teil der Community!
Mehr als tausend leckere
Rezepte des Sterne-Kochs!
Ständige neue Kochtipps
vom Starkoch persönlich!
Lieblingsrezepte immer
perfekt verwalten.
Jetzt anmelden
Ich bin bereits Mitglied:
E-Mail Adresse:
Passwort: