Alfons Schuhbeck 

Tomate und Mozzarella: drei Rezeptideen, die Caprese-Fans lieben werden

Tomate und Mozzarella, die kulinarische Kombination, die wahrscheinlich wie keine andere für Italien steht. Etwas Basilikum dazu und schon hat man den "Salat aus Capri", den Caprese Salat kreiert und die Farben der italienischen Flagge auf den Teller gebracht.  Das Rezept ist simpel: wohlschmeckende Tomaten gesellen sich zu Mozzarella, Büffelmozzarella oder Burrata. Frische Basilikumblätter und einige Tropfen Olivenöl von guter Qualität machen die Vorspeise komplett. Jetzt, im August, haben Tomaten besonders viel Geschmack. Ein idealer Zeitpunkt, um einige Ideen zu präsentieren, wie man den Caprese-Klassiker anders machen kann. 

Mit gebratenen Avocadospalten

Tomate, Mozzarella und Avocado

Zutaten  für 4 Personen 1 Schalotte, 1 TL Puderzucker, 4 EL Weißweinessig, 2 cl weißer Portwein, 1 Zweig Rosmarin, 1 Knoblauchzehe, 5 EL Hühnerbrühe, 6 EL mildes Olivenöl, ½ ausgekratzte Vanilleschote, 3 Streifen unbehandelte Zitronenschale, 2 Streifen unbehandelte Orangenschale, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 4 Tomaten, 500 g Mozzarell,a 1 große feste, reife Avocado, 5 EL Weißbotbrösel, 2 EL Olivenöl, 4 Scheiben Weiß- oder Toastbrot, einige Blätter Basilikum

Zubereitung Für die Marinade die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Den Puderzucker in einem Topf karamellisieren und mit Essig und Portwein ablöschen. Die Schalottenwürfel hinzufügen. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Brühe mit dem Olivenöl in den Topf geben. Rosmarin, Knoblauch – bis auf 2 Scheiben – Vanilleschote, Zitronen- und Orangenschale ebenfalls hinzufügen und einige Minuten darin ziehen lassen. Die Marinade mit Salz und Pfeffer würzen, durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Den Mozzarella abtropfen lassen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Beides abwechselnd dachziegelartig auf Tellern anrichten. Mit der Marinade beträufeln.
Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Die Avocadohälften schälen und in Spalten schneiden, salzen und in den Weißbrotbröseln wenden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Avocadospalten darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Das Weißbrot in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Das restliche Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze mit den übrigen Knoblauchscheiben leicht rösten, mit Salz würzen.
Die Avocadospalten auf dem Tomaten-Mozzarella-Salat anrichten. Mit den Croûtons bestreuen und mit den Basilikumblättern garnieren.

Mit gebratenen Pfifferlingen

Tomate, Mozzarella, gebratene Pfifferlinge

Zutaten für 4 Personen 4 EL Aceto balsamico, 5 EL mildes Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 150 g Pfifferlinge, ½ Bund Basilikum, 4 Tomaten, 4 Kugeln Mozzarella (à 125 g)

Zubereitung Für die Marinade Balsamico mit 4 EL Olivenöl verrühren, salzen und pfeffern. Die Pfifferlinge putzen, nur wenn nötig waschen. Die Tomaten waschen, entstrunken und mit dem Mozzarella in Scheiben schneiden. Beides abwechselnd, leicht überlappend auf Tellern anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfifferlinge in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im übrigen Olivenöl etwa 2 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und den Basilikum einstreuen. Auf dem Tomatensalat verteilen, mit der Marinade beträufeln und mit Basilikum garnieren.

Mit Feigen und Schinken

Tomate, Mozzarella, Feigen

Zutaten für 4 Personen Dressing: 60 ml Gemüsebrühe, 2 EL weißer Portwein, 1 TL Salz, 1 TL Zucker, 1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert), 1 Scheibe Ingwer, 1 Msp. mildes Chilipulver, 50 g Naturjoghurt, 50 g saure Sahne, 1 TL scharfer Senf, 2 EL Rotweinessig, 1 TL Balsamico bianco, 1 TL Sherry (medium), 50 ml mildes Salatöl, 50 ml mildes Olivenöl, 1 TL Walnussöl.  Salat: 4 Feigen, 100 g kleine Kirschtomaten, 200 g geputzter Kopfsalat, 200 g Minimozzarellakugeln, 8 hauchdünne Scheiben Rohschinken, Schuhbecks Salatwürzer, Dillzweige zum Garnieren, Basilikumzweige zum Garnieren, 2 EL Basilikumpesto

Zubereitung Dressing: Die Brühe mit dem Portwein, dem Salz und dem Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und mit Chilipulver würzen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und durch ein Sieb in einen hohen Rührbecher gießen. Den Joghurt, die saure Sahne, den Senf, beide Essigsorten und den Sherry zu dem Portweinsud geben und mit dem Stabmixer glatt verrühren. Dabei nach und nach das Öl, das Olivenöl und das Walnussöl unterschlagen. Das Dressing hält sich gut verschlossen 1 bis 2 Wochen im Kühlschrank. Salat: Die Feigen waschen und in Spalten schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Salatblätter auf große Vorspeisenteller legen. Feigenspalten, Kirschtomaten und Mozzarellakugeln darauf anrichten, die Rohschinkenscheiben formschön und locker eindrehen und mittig darauf setzen. Mit etwas Dressing beträufeln, das restlichen Dressing anderweitig verwenden. Etwas Schuhbecks Salatwürzer darüber mahlen und mit Dill, Basilikum und ein paar Tupfen Pesto garnieren.

So geben Sie Caprese Würze und Geschmack 

Schuhbecks Natives Olivenöl Extra
Schuhbecks Natives Olivenöl Extra

Schuhbecks Natives Olivenöl Extra

€9,90
Salat Würzer Mühle
Salat Würzer Mühle

Salat Würzer Mühle

€8,50
Penne all Arrabbiata
Penne all Arrabbiata
Penne all Arrabbiata
Penne all Arrabbiata
Penne all Arrabbiata
Penne all Arrabbiata

Penne all Arrabbiata

€5,20