Weihnachtliche Rezepte: köstliche Beilagen von klassisch bis elegant

Beilagen können der Star des Menüs sein

Für die Menüs der Weihnachtstage kommen hier fünf Rezepte, die sich gerne zur Hauptspeise gesellen. Ob ganz klassisch oder rustikal, ob elegant oder ganz simpel. Beilagen, die so köstlich sind wie diese, haben selber das Zeug zum Star auf dem Menü.  Natürlich hat jedes Rezept auch eine Gewürzmischung, die Ihnen beim Nachwürzen und Verfeinern noch mehr Geschmack in die Speisen bringt. Viel Spaß beim Nachkochen. 

Der Klassiker, der nicht fehlen darf: Blaukraut 

Blaukraut nach Schuhbeck

Das Rezept 

Zutaten für 4 Personen:

 800 g Rotkohl, je 1 TL Salz und Zucker, 1 EL Puderzucker, 100 ml Portwein, 200 ml kräftiger Rotwein, 125 ml Gemüsebrühe, 5 Pimentkörner, ½ TL schwarze Pfefferkörner, 2 Gewürznelken, 1 Zimtsplitter, 1 Stück Vanilleschote (ca. 2 cm), 1 Lorbeerblatt, 2 EL Apfelmus, 1 EL Preiselbeerkompott, 1 EL milder Aceto balsamico

Blaukraut Gewürzzubereitung (40g Tüte)
Blaukraut Gewürzzubereitung (40g Tüte)
Blaukraut Gewürzzubereitung (40g Tüte)
Blaukraut Gewürzzubereitung (40g Tüte)

Blaukraut Gewürzzubereitung (40g Tüte)

€3,99
View Details

Zubereitung:

Den Rotkohl putzen, die äußeren Blätter entfernen und den Kohl vierteln. Die Kohlviertel in nicht zu feine Streifen hobeln und den Strunk entfernen. Die Rotkohlstreifen in einer Schüssel mit Salz und Zucker mischen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Den Puderzucker in einen Topf stäuben und bei milder Hitze hell karamellisieren. Portwein und Rotwein dazugießen und auf ein Drittel einköcheln lassen.Rotkohl und Brühe hinzufügen, mit einem Blatt Backpapier bedecken und bei milder Hitze etwa 1½ Stunden mehr ziehen als köcheln lassen, dabei öfter umrühren.

Piment- und Pfefferkörner, Nelke, Zimt und Vanille in ein Gewürzsäckchen füllen. Das Säckchen verschließen und mit dem Lorbeerblatt nach 1 Stunde zum Blaukraut geben. Am Ende der Garzeit Lorbeer und Gewürzsäckchen entfernen, Apfelmus und Preiselbeeren unterrühren. Den Essig dazugeben und das Blaukraut abschmecken.

Der Allrounder: lauwarmer Bratkartoffelsalat

Bratkartoffelsalat von Schuhbeck

Das Rezept 

Zutaten für 4 Personen:

100 ml Gemüsebrühe, 3 EL Rotweinessig, 1 TL Dijonsenf, 2 Scheiben Knoblauch, Salz, Zucker, mildes Chilipulver, 2 EL mildes Olivenöl, 2 EL mildes Salatöl wie Maiskeimöl, 800 g kleinere festkochende Kartoffeln, Salz, 200 g breite Bohnen, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 EL Öl, 1 EL Schuhbecks Bratkartoffelgewürz

Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)
Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)
Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)
Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)
Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)
Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)

Bratkartoffel-Gewürz (Tüte)

€5,90
View Details

Zubereitung:

Für das Dressing die Brühe mit Essig, Senf und Knoblauch in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer verrühren. Mit Salz, Zucker und Chilipulver würzen und das Öl untermixen.
Für den Salat die Kartoffeln waschen. In reichlich Salzwasser etwa 15 Minuten weich kochen. Abgießen, noch heiß pellen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden.
Die Bohnen putzen, waschen und schräg in 1,5 cm breite Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten bissfest blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in ca . 1,5 cm große Stücke schneiden.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze anbraten. Die Frühlingszwiebeln hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Mit Bratkartoffelgewürz großzügig würzen und ggf. etwas nachsalzen. In eine Schüssel füllen, Bohnen hinzufügen und mit dem Dressing vermischen.

Der vielseitige Freund: Brezenknödel

Breznknödel von Schuhbeck

Das Rezept 

Zutaten für 8 Personen:

250 g weiche Laugenstangen (Brezenstangen; vom Vortag), 250 ml Milch, 2 Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss, ½ Zwiebel, 1 EL Öl, 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)

Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)
Semmelknödel Gewürz (Tüte)

Semmelknödel Gewürz (Tüte)

€5,90
View Details

Zubereitung:

Von den Brezenstangerln das Salz entfernen, in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden. Die Milch aufkochen, in die Eier rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit den Brezenwürfeln vermischen, dabei aber nicht drücken.
Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne im Öl bei milder Hitze glasig anschwitzen. Mit der Petersilie in die Brezenmasse geben.
Zwei Blätter starke Alufolie jeweils mit Klarsichtfolie belegen. Die Brezenknödelmasse darauf zu länglichen Rollen von etwa 5 cm Durchmesser formen. Erst in die Klarsichtfolie einrollen, dann in die Alufolie einwickeln. Die Enden der Alufolie erst etwas andrücken, dann drehen, so dass eine formschöne Rolle entsteht.
Die Knödelrollen in einem entsprechend großen Topf mit leicht siedendem Wasser etwa 30 Minuten garen.
Aus dem Wasser heben, aus der Folie wickeln und heiß in Scheiben schneiden

Der würzige Star: Grünkohl-Wirsing-Gemüse mit Meerrettich

Wirsing von Schuhbeck

Das Rezept 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Grünkohl, 500 g Wirsing, Salz, 80 ml Gemüsebrühe, 120 g Sahne, 1 EL Sahnemeerrettich (aus dem Glas), mildes Chilipulver, frisch geriebene Muskatnuss, abgeriebene unbehandelte Orangenschale

Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)
Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)

Gemüse-Gewürz Classic (Tüte)

€5,90

Zubereitung:

Den Grünkohl von den harten Stielen zupfen und die Blätter in kleine Stücke zerteilen. Den Wirsing putzen, in einzelne Blätter teilen und die Blattrippen entfernen. Beide Kohlsorten waschen.
Den Grünkohl in einem Topf in kochendem Salzwasser etwa 4 Minuten bissfest blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Wirsing in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Aus beiden Kohlsorten das überschüssige Wasser ausdrücken. Die Wirsingblätter in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
Grünkohl und Wirsing mit der Brühe und der Sahne in einem Topf erhitzen. Den Sahnemeerrettich hinzufügen und den Meerrettich-Grünkohl-Wirsing mit Salz, etwas Chilipulver und Muskatnuss und der Orangenschale würzen.

Der elegante Begleiter: Selleriepüree

Wirsing von Schuhbeck

Das Rezept 

Zutaten für 4 Personen:

350 g Knollensellerie, 100 g Sahne, braune Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss, eine Prise Curry

Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)
Australischer Curry (Tüte)

Australischer Curry (Tüte)

€6,90
View Details

Zubereitung:

Den Knollensellerie putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Sahne in einem Topf erhitzen, die Selleriewürfel hineingeben und mit Backpapier zugedeckt etwa 20 Minuten weich schmoren.
Den Sellerie mit dem Schaumlöffel herausnehmen und im Blitzhacker pürieren, dabei so viel Kochflüssigkeit wie nötig hinzufügen. Die braune Butter unterrühren. Das Selleriepüree mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken. Zum Schluss eine Prise Curry hinzugeben - das macht den Geschmack runder. 

Entdecken Sie wunderbare Weihnachtsgewürze aus unserem Sortiment

Christstollen Gewürz (Tüte)
Christstollen Gewürz (Tüte)
Christstollen Gewürz (Tüte)
Christstollen Gewürz (Tüte)

Christstollen Gewürz (Tüte)

€7,35
Schweinebraten Gewürz
Schweinebraten Gewürz
Schweinebraten Gewürz
Schweinebraten Gewürz
Schweinebraten Gewürz
Schweinebraten Gewürz

Schweinebraten Gewürz

€5,90
Ente und Gans Gewürzzubereitung
Ente und Gans Gewürzzubereitung
Ente und Gans Gewürzzubereitung
Ente und Gans Gewürzzubereitung
Ente und Gans Gewürzzubereitung
Ente und Gans Gewürzzubereitung

Ente und Gans Gewürzzubereitung

€5,20
Section
Drop element here!