Alfons Schuhbeck

Hähnchen aus dem Backofen: So wird es innen zart und außen knusprig

Hähnchen aus dem Ofen von Alfons Schuhbeck

Die Kunst bei der Zubereitung eines wirklich guten Brathuhns liegt darin, dass das Fleisch durchgegart, aber dennoch zart und saftig ist, während die Haut des Brathuhns knusprig und kross gebraten sein sollte. Wie das gelingt? Das Zauberwort heißt Temperatur (und Butter).  

So erkennen man, ob das Hähnchen gar ist

Helles Geflügelfleisch wie Hühnchen oder Pute sollte zum Schutz vor Salmonellen immer ausreichend durchgegart sein. Die Kerntemperatur muss dazu mindestens 70 °C betragen, das Fleisch ist dann durchgehend weiß gefärbt.
 Wenn Sie ohne Bratenthermometer testen möchten, ob Geflügelfleisch durchgegart ist, können Sie mit einem Spieß oder einer Fleischgabel in das Fleisch stechen. Man testet bei ganzem Geflügel den Garzustand am besten an der Keule, weil die dickste Stelle am Oberschenkel ist und daher am längsten zum Durchgaren benötigt. 

  • Tritt kein Saft aus, ist das Fleisch noch nicht heiß genug.
  • Sobald rosa Fleischsaft austritt, ist es noch halbgar
  • Erst wenn der austretende Fleischsaft farblos ist, ist das Geflügelfleisch wirklich durchgegart.

Wie wird das Brathuhn knusprig?

Damit das Hendl innen saftig und außen knusprig wird, gare ich es erst relativ lange sanft und erhöhe am Ende noch mal die Temperatur. Mein Trick ist, dass Hendl vor dem Braten mit Butter einzupinseln, und auch während des Bratens mit gesalzener Butter zu bepinseln. Auf ein Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Ober- und Unterhitze) zunächst 1 ¼ Stunden garen. Dann auf 200 °C erhöhen und in ca. 20 bis 25 Minuten goldbraun braten. 10 Minuten vor Garzeit-Ende mit Gewürzbutter einpinseln. 

Mein Tipp für Extra-Geschmack

10 Minuten vor Ende der Garzeit wird das Brathuhn mit Gewürzbutter eingepinselt, so bekommt das Huhn viel Würze und Geschmack! Dafür vermische ich 50 Gramm Butter mit 1 bis 2 TL meines Brathendlgewürzes. 

Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)
Brathendl Gewürz (Tüte)

Brathendl Gewürz (Tüte)

€5,90
View Details

Mein einfachstes Rezept für Brathähnchen aus dem Ofen

Brathuhn aus dem Ofen Rezept

Zutaten für 4 Personen 1 ganzes Masthähnchen, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Zweig Petersilie, 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale, 80 g flüssige braune Butter zum Bepinseln

Zubereitung Das Hähnchen innen und außen salzen und pfeffern, Petersilie und Zitronenschale in die Bauchhöhle legen. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Das Hendl in eine Bratreine setzen, 1/8 l Geflügelbrühe angießen und etwa 1 ¼ Stunden ohne Deckel im Ofen braten. Braune Butter erwärmen und salzen. Das Hendl zwischendurch mit der braunen Butter bepinseln, dann die Temperatur auf 200°C hoch schalten, damit das Hendl während weiterer 15 Minuten kross und gar wird.

S&F Geflügel Gewürz Zubereitung
S&F Geflügel Gewürz Zubereitung

S&F Geflügel Gewürz Zubereitung

€4,95


Schuhbecks S&F Geflügel Gewürz Zubereitung

Alfons Schuhbeck empfiehlt Zubereitungen aus Hähnchen  und Pute, sowie Brathähnchen, Hähnchenbrust und -keulen, Putenschnitzel und -geschnetzeltes damit zu würzen.


Zutaten Gewürze (Knoblauch, Paprika, Fenchel, Koriander, Chili, Meersalz, Kräuter, (Rosmarin, Oregano), Rauch.

Anwendung Große Geflügelstücke am Ende der Zubereitungszeit damit großzügig würzen. Dünne Teile wie Schnitzel können auch vorher gewürzt werden.            Marinieren: Pro Person 1 EL. Olivenöl mit 0,5 -1 TL. Gewürz verrühren. Geflügel damit marinieren und zubereiten oder das Geflügel nach dem Garen damit beträufeln.

Dosierung 0,5-1 TL. pro Person.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 g
Brennwert 1161 kJ
277 kcal
Fett 8.2 g
davon gesättigte Fettsäuren
1.0 g
Kohlenhydrat 36.7 g
davon Zucker
25.7 g
Eiweiß 10.0 g
Salz 26.7 g

 

Abfüllmenge: 60g

Inverkehrbringer:
Schuhbecks Company GmbH
Platzl 6+8
80331 München
Deutschland